Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kunstvoll „Kindliches“ in der Galerie Hinter dem Rathaus

Wismar Kunstvoll „Kindliches“ in der Galerie Hinter dem Rathaus

Auch eine Arbeit der vor wenigen Tagen verstorbenen Wismarer Textilkünstlerin Angelika John wird gezeigt

Voriger Artikel
Die prominenten Köpfe der Ingrid von Kruse
Nächster Artikel
Fußball, Musik und jede Menge Unterhaltung beim Stadtfest

„Kindliches“ zeigen die Arbeiten von Künstlern in der Galerie Hinter dem Rathaus in Wismar.

Quelle: Nicole Hollatz

Wismar. „Kindlich“ ist die neue Ausstellung in der Galerie Hinter dem Rathaus überschrieben. Eine thematische Gemeinschaftsausstellung Wismarer Künstler und Gäste und der Versuch, sich mit der Kunst Erwachsener wieder der kindlichen Unschuld oder unbefangenen Leichtigkeit zu nähern. So wurden die Gäste zur Eröffnung mit Seifenblasen aus dem Obergeschoss der Galerie begrüßt und aufgefordert, selbst diese zerbrechliche Kunst zu machen.

Dem Kindlichen nähern sich die Künstler höchst verschieden. Hans W. Scheibner aus Maßlow hat seinen Enkelsohn Baldur sehr gefühlvoll porträtiert, dazu die Tochter und die kleine Enkelin.

Daneben hängt sein Bild „Ich und die Madonna“ – die Madonna mit einem Kind. Das Kind – es könnte die älteren Züge Scheibners tragen – schaut die Heilige an, steckt ihr, vielleicht lüstern, die Zunge raus, während die kindliche Hand nach der Brust greift. Auf den ersten Blick fallen seine ausgestellten Spielzeuge auf. Ein Kranauto aus Holz und ein Schaukelstuhl – natürlich unverkäuflich, weil das Spielzeug für die Enkel bestimmt ist. Eben diese, ihre Kinder Baldur und Dora, hat Anna Martha Napp als Gipsporträts gestaltet. Auch Rainer Kessel zeigt das „Kindliche“ mit dem Bronzepaar „Vater und Sohn“.

Kein Spielzeug ist das Narrenschiff von Klaus Dieter Steinberg. Ein wacklig zusammengezimmerter Kahn. Als Steuermann schreit der mit der längsten Nase, dahinter sitzt die Kirche und die mit den größten Brüsten. Und dem König ganz hinten sitzt die Krone so tief, dass er unmöglich navigieren kann. Auch eher für die Augen Erwachsener bestimmt sind seine beiden Märcheninterpretationen als Scherenschnitte – ein aufreizendes Schneewittchen mit Prinz und Zwergen, dazu das Rumpelstilzchen mit der sexy Spinnerin. Wieder kindlich im direkten Sinne Wolf-Dieter Pfennigs Schaukelpferdartistik – Schaukelpferd und Indianerkostüm verleihen dem kindlichen Kopf Flügel. „Sahra zaubert einen Leoparden“ oder die „Glückliche Kindheit“ hat Karin Zimmermann farbenfroh und voller Leben in Bildern festgehalten. Düsterer die Eitemperabilder von Henry Walinda. Selbst sein „Mädchen mit zwei Katzen“ wirkt bedrohlich, vielleicht szenenhaft wie in einem Traum. Stilvolle Holzinstallationen.

Gezeigt wird auch eine Arbeit der Wismarer Textilkünstlerin Angelika John, die vor wenigen Tagen verstarb. Ihre Stoffcollage „Der Zirkus kommt“ ist aus diesem Jahr.

Wer ist vertreten

Es stellen aus: Angelika John, Britta Matthies, Hans W. Scheibner, Wolf-Dieter Pfennig, Klaus Dieter Steinberg, Anastasiya Nesterova, Rainer Kessel, Wilko Hänsch, Jan Witte-Kropius, Bernadette Maria Roolf, TO Helbig, Henry Walinda, Horst Wendt. Dietrich Klein, Anna Martha Napp und Karin Zimmermann.

Die Ausstellung ist bis zum 2. Juli zu sehen, dienstags bis freitags von 12 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wotenitz

Der Kinder-Umwelt-Tag fand am Sonnabend zum 13. Mal statt / Der Zweckverband als Veranstalter ließ sich die Fete etwa 15000 Euro kosten / 170 Mitarbeiter packten mit an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.