Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Laientheater in Neuburg sucht Mitspieler

Neuburg Laientheater in Neuburg sucht Mitspieler

Lust auf Theater? Die Gemeinde Neuburg-Steinhausen feiert 2019 ihr 800-jähriges Bestehen. Das große Ziel für das Jubiläumsjahr ist es, mit den Einwohnern ein großes Theaterstück aufzuführen.

Neuburg. Lust auf Theater? Die Gemeinde Neuburg-Steinhausen feiert 2019 ihr 800-jähriges Bestehen. Das große Ziel für das Jubiläumsjahr ist es, mit den Einwohnern ein großes Theaterstück aufzuführen. „Wir suchen Menschen jeden Alters und jeden Talents die Lust haben, mitzumachen, das heißt Schauspieler, Statisten, Schneider, Handwerker, Maler, Musiker, Sänger, Ideenhaber, Kleine, Große, Dicke, Dünne, Alte, Junge, Laute, Leise – und Publikum natürlich auch“, sagt Organisator Jürgen Wicht. Es solle eine Laientheatertruppe mit viel Lust am Spielen entstehen „und vielleicht gelingt uns nächsten Sommer schon eine kleine Vorstellung“. Das erste Treffen, um die Idee ausführlich vorzustellen, ist für Donnerstag, 13. Oktober, ab 19.30 Uhr im Neuburger Gemeindezentrum geplant.

Die Idee zum Stück liefert die Sage „Der spukende Gefängniswärter zwischen Neuburg und Steinhausen“, der Spielort wird die Freilichtbühne auf dem Neuburger Wallberg sein. „Der alte Burgberg in Neuburg ist nicht nur ein wunderbarer und geschichtsträchtiger Ort, er hat mit der Freilichtbühne und dem Thingplatzverein auch die nötige Infrastruktur“, sagt Jürgen Wicht, der seit zwei Jahren in Neuburg lebt. Geboren wurde der freiberufliche Theatermacher 1961 in Greifswald. 1998 gründete er das Wicht-Theater.

Erstes Treffen: Donnerstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Neuburg (Hauptstraße 43).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Band-Mitglieder von Coal & Crayon haben allen Grund zur Freude: Gemeinsam mit Freunden feierten sie im Bergener Underground die Release-Party zum Erscheinen ihres neuen Albums.

Coal & Crayon stellen Album vor, das für die Band ein einziger langer Song ist / Deutschland-Tournee steht bevor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist