Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Landkreis eröffnet den Tag des offenen Denkmals in Bad Kleinen

Bad Kleinen/Wismar/Bibow Landkreis eröffnet den Tag des offenen Denkmals in Bad Kleinen

Gesprächsrunde zum Buch „Wismar aus der Luft“ im Zeughaus / In Bibow findet das Konzert „Tango, Musette & Meer“ statt / Ausstellung in der Remise in Wiligrad

Bad Kleinen/Wismar/Bibow. Am morgigen Tag des offenen Denkmals beteiligt sich die Gemeinde Bad Kleinen mit dem Mühlengelände am Schweriner See. Vor genau 100 Jahren ging die damals größte und modernste Elektromühle Norddeutschlands in Betrieb. Der Landkreis Nordwestmecklenburg wird den Denkmaltag offiziell um 10 Uhr auf dem Mühlenareal eröffnen. Das 1.

Deutsche Schrottorchester sorgt auf ausgedienten Metallfässern für Musik. Vereine und Bürger gestalten den Tag. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Es gibt stündliche Führungen (zur vollen Stunde, letzte Führung 16 Uhr) innerhalb des Mühlenwerkes sowie des Silogebäudes. Wer die über 100 Stufen bis in die siebte Etage bewältigt, wird mit einem einmaligen Blick nach Wismar, Schwerin und über das Schweriner Seenland belohnt. Das Kreisagrarmuseum Dorf Mecklenburg beteiligt sich mit einem Aktionsstand „Vom Korn zum Mehl“. Groß und Klein können hier traditionell Getreide dreschen, mahlen und Stockbrot herstellen. Außerdem werden die Machbarkeitsstudie „Revitalisierung des Mühlengeländes Bad Kleinen“ und Auszüge der Masterarbeiten von Studenten der Wismarer Hochschule zum Thema Lichtdesign vorgestellt.

Am morgigen Sonntag präsentiert der Förderverein der Stadtbibliothek zum Tag des offenen Denkmals im Zeughaus das Buch „Wismar aus der Luft“ von Ulrich Jahr. Die Begleittexte stammen von Detlef Schmidt. Um 11 und 15 Uhr wird Moderator Christoph Wohlleben beiden in einer Gesprächsrunde Hintergrundinformationen zur Entstehung des Buches zu entlocken. Im Hintergrund läuft dann eine Powerpoint-Präsentation auf Großleinwand. Die Bücher können natürlich erworben werden und bei Bedarf signieren Ulrich Jahr und Detlef Schmidt diese. Wer nur mal Luftbilder schauen möchte, kommt in der Zeit von 12 bis 15 Uhr auf seine Kosten. Dann werden in einer „Endlosschleife“ Luftbilder von Wismar und Umgebung auf der Leinwand zu sehen sein, welche nicht in dem Buch enthalten sind. Interessenten, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, haben die Möglichkeit, das Buch auch in der Buchhandlung Hugendubel zu erwerben.

Im Zuge der Begegnungen in der Dorfkirche Bibow präsentiert der Kirchenbauverein gemeinsam mit der Kirchengemeinde morgen um 17 Uhr ein besonderes musikalisches Schmankerl. Unter dem Titel „Tango, Musette & Meer“ nimmt der Schweriner Akkordeonist Gerhard Köhler das Publikum mit auf eine musikalische Reise. Quo vadis Akkordeon? Er will die Vielseitigkeit seiner italienischen Meisterinstrumente zeigen – vom Barock bis zur Gegenwartsmusik. Es ist eine Reise in die verschiedensten Länder mit ihren traditionellen Musiken. Jeder Titel hat natürlich seine eigene Entstehungsgeschichte, die vom Interpreten den Zuschauern in unterhaltsamer Weise erzählt wird. Allein der Titel „Tango, Musette & Meer“ deutet an, wohin die Reise gehen kann, Argentinien, Frankreich, und, und, und . . . Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, jedoch sind Spenden willkommen.

Wie jedes Jahr öffnet die Dorfkirche Bibow anlässlich des Tages des offenen Denkmals auch ihre Türen. Besucher sind von 14 bis circa 18 Uhr willkommen. Beispielsweise gibt es Vorträge zur Backsteingotik, Informationen zur Historie der Kirche wie auch zur Geschichte des Vereins. Auch die Wandmalereien, die gerade restauriert wurden, möchten bewundert werden. Mutige ohne Höhenangst können unter fachmännischer Führung den Glockenturm besteigen. Stärken können sich die Gäste im Kirchencafé bei selbst gebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee.

Die Mitglieder der Interessengemeinschaft Schlossensemble Wiligrad laden morgen zu einer Ausstellung in die Remise ein. Das Motto für diesen Denkmalstag lautet „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Im Mittelpunkt soll das gemeinsame Arbeiten für die Erhaltung des kulturellen Erbes stehen. Dazu gehört natürlich auch, ein Denkmal mit Leben zu füllen. „Wir wollen zeigen, was die Mitglieder in unserer Gemeinschaft Hofladen/Café/Interessengemeinschaft Schlossensemble Wiligrad/Kunstverein/Erlebnistage am Schweriner See und die Einwohner aus Wiligrad für Hobbys haben“, heißt es in einer Mitteilung.

Geöffnet ist die Remise von 10 bis 18 Uhr, der Marstall-Innenhof von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.