Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Lesung im Staatstheater: Militärmusik in Mecklenburg um 1900

Schwerin Lesung im Staatstheater: Militärmusik in Mecklenburg um 1900

Am 21. Januar stellt der Historiker Dr. Klaus-Ulrich Keubke in Schwerin sein Buch „Militärmusik und Militärmusiker in Mecklenburg um 1900“ vor.

Schwerin. Am 21. Januar stellt der Historiker Dr. Klaus-Ulrich Keubke in Schwerin sein Buch „Militärmusik und Militärmusiker in Mecklenburg um 1900“ vor. Die Lesung beginnt um 18.30 Uhr im Flotowzimmer des Mecklenburgischen Staatstheaters vor.

Inhaltlich hat die Publikation einen Bezug zum Schweriner Theater, da das Hoboistenkorbs des mecklenburgischen Militärs, ein festes Ensemble von Militärblasmusikern, bei größer besetzten Konzerten und Opern des Hoftheaters zur Verstärkung der Staatskapelle herangezogen wurde. Mit diesem Band wird der interessante Bereich der Militärmusik und Militärmusiker Mecklenburgs betrachtet. Dabei wird die Militärmusik als Instrument zur Hebung der Moral der Kämpfer, zur Befehls- und Signalgebung und zur Gestaltung von Zeremonien, deren Kernstück seit dem 19. Jahrhundert der Militärmarsch ist, gesehen. Schwerpunktmäßig behandelt das Buch unter anderem die Organisation der Militärmusik und die persönlichen Schicksale in den Kriegen des 19. Jahrhunderts bis einschließlich des Ersten Weltkrieges sowie die Biografien herausragender Musiker. Um die Militärmusik in der heutigen Zeit darzustellen, geben die ehemalige Leiterin des Wehrbereichsmusikkorps I und der Leiter des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern einen Einblick in das Wirken ihrer Klangkörper.

Der Autor Dr. Klaus-Ulrich Keubke wurde in Schwerin geboren und hat an der Universität Rostock Geschichte studiert, war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Institut der DDR und am Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr.

Der Eintritt ist frei.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist