Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
MV-Premiere: „Die Weite suchen“ im Filmbüro

Wismar MV-Premiere: „Die Weite suchen“ im Filmbüro

Eine Mecklenburg-Vorpommern-Premiere findet am morgigen Freitag im Kino des Filmbüros in Wismar statt.

Wismar. Eine Mecklenburg-Vorpommern-Premiere findet am morgigen Freitag im Kino des Filmbüros in Wismar statt. Im Beisein von Regisseur Falk Schuster, des Produzenten Ralf Kukula und von Protagonisten wird „Die Weite suchen“, eine Mischung aus Dokumentarfilm und Animation, gezeigt.

DDR. Sommer 1987. Familie Schuster aus dem Bezirk Leipzig fährt mit Trabant und Anhänger zu einer Privatunterkunft in Klütz. In unmittelbarer Nähe zur damaligen innerdeutschen Grenze ticken die Uhren anders, Volkspolizei, Grenzbrigaden und deren Helfer in Zivil haben ihre Augen und Ohren überall. Die übereifrigen Staatsorgane spähen und sehen überall potenzielle Republikflüchtlinge im Urlauberparadies. Privaturlaub an der Ostsee war in der DDR etwas ganz Besonderes. Mit der DDR-Währung, der Alu-Mark, konnte man eine solche Privatunterkunft selten mieten. Begehrte Tauschwaren machten jedoch vieles möglich. Vater Schuster konnte dem Vermieter als Kfz-Schlosser kostbare Trabi-Ersatzteile für die Unterkunft in einer umgebauten Hinterhofgarage bieten. Die „Eintrittskarte“ für zwei Wochen Strandurlaub.

Der autobiografische Film, der unter anderem von der Kulturellen Filmförderung MV unterstützt wurde, begleitet Familie Schuster durch ihren Urlaubsalltag in der DDR. Ein ehemaliger Grenzer berichtet von seiner Arbeit, Einheimische erläutern die „Invasion“ der Sachsen in den großen Ferien und die Familie selbst kommt zu Wort. Persönliche Erinnerungen und dokumentarisch aufbereitete Fakten verschmelzen zu einem im Zeichentrick animierten Reisetagebuch. Die längst vergangene Fahrt erwacht durch den skizzenhaften Strich wieder zum Leben und lässt Familie Schuster noch einmal nach der Weite suchen.

Veranstaltung: 11. März, 19 Uhr, Bürgermeister-Haupt-Straße 51-53. Eintritt: 6 Euro. Kartenreservierung: Telefon 03841/618100; info@filmbuero-mv.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.