Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mega Stimmung beim Campus-Open-Air

Wismar Mega Stimmung beim Campus-Open-Air

Rock und Rap begeistern 5000 Feierwütige – Studenten sorgen mit Lichtinstallationen für Farbenspiele am Wismarer Nachthimmel – 17. Fest steigt im nächsten Jahr

Voriger Artikel
Mit Bach und Sandström in Wismar zu Gast
Nächster Artikel
Vielfalt am Tag der Einheit

Vier Bands und ein Rapper sorgten in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag für ausgelassene Stimmung auf dem Campus der Hochschule.

Wismar. Campus der Hochschule Wismar, Samstag, gegen Abend: Aus allen Einfahrten strömen Musikbegeisterte in die Stadt. Fünf starke und laute Bands präsentieren ihr feines Liedgut und ihre derben Shows. Rund 5000 Feierwütige hüpfen und tanzen den Rasen kaputt. Es ist mal wieder Wintersemesterstart, es ist mal wieder Campus-Open-Air in Wismar.

OZ-Bild

Rock und Rap begeistern 5000 Feierwütige – Studenten sorgen mit Lichtinstallationen für Farbenspiele am Wismarer Nachthimmel – 17. Fest steigt im nächsten Jahr

Zur Bildergalerie

Die abendliche Spätsommersonne verstärkte sie nur noch, die auffallend gute Stimmung der Gäste zur Musik der Rocker von „Subbotnik“ und der Hamburger Singersongwrigter-Indierocker „Tonbandgerät“.

Alte Studienkumpels treffen sich alljährlich hier, Karawanen von Schülern und Studenten reisen aus Rostock, Lüneburg und sonst woher an. Oder aus Lübeck, wie die 20-jährigen Gamze Karaoglu, Matviy Slezumskyy und Media Khalita, die einfach Lust auf eine heftige Feier hatten.

Unter Besuchern sehr beliebt: Alte Freunde besuchen, die jetzt in Wismar studieren. So guckte Lukas Moehrke, Bergbaustudent in sächsischen Freiberg, bei seinem Kumpel Martin Greber, Wismarer Elektrotechnikstudent, vorbei. Sie feierten vor allem die herrliche Selbstironie des Rappers „Weekend“. Ein Kerl, der durch den bundesweiten Battlerapcontest „VBT Splash 2012“ mit punktgenauen textlichen Hieben und Raffinessen bekannt geworden ist. Wärend sich andere Rapper und Hiphopper in weichen Popmelodien verlieren, bleibt sich Weekend treu und beweist das gleich mal auf der Wismarer Bühne.

Pauline Sommer und Vanessa Hanf, beide 23 und Masterstundenten Tax- and Businessconsulting, luden ihre Mädels Annika Lööch (25) und Marieke Burmeister (24) nach Wismar ein. In den ersten Reihen zeigten sie den „Donots“, wie man anständig rockt. 2008 waren die Ibbenbürener Rocklegenden schon mal auf genau dieser Bühne. Aber zu viele Donots-Konzerte kann es nicht geben, denn sie strotzen vor ansteckender Energie, Gitarre, wilden Sprüngen der Musiker und klarer Haltung gegen Fremdenfeindlichkeit.

Was konnte da noch kommen? „Royal Republic“! Wieder mal waren damit Schweden in Wismar, um die Stadt zu rocken. Feiner Garagen-Rock'n'Roll, der denen die Schuhe auszog, die noch welche anhatte.

Aber was funkelt denn da neben der Bühne umher? Lichtinstallationen! Im Rahmen eines einwöchigen Semesterstartprojektes betonten Studenten des Architectual Lighting-Design das Gelände auf ihre Art:

Bunte Farbspiele in den Fenstern der Hauptgebäude, Pfeile aus bunten Neonröhren. Daran beteiligt waren auch Mouaz Ghandour (26) und Maria Purik (24), die aus Syrien und Russland stammen.

Das Campus-Open-Air Wismar wurde bereits zum 16. Mal veranstaltet – von komplett ehrenamtlich agierenden Studenten der Hochschule Wismar, vereinigt im Allgemeinen Studierendenauschuss (AStA).

Projektleiter Patrick Wiegand und Kevin Niemann versprechen schon jetzt eine heftige siebzehnte Ausgabe des mittlerweile legendären Studentenfestes.

Georg Hundt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth

Seit der zweiten Klasse war Schauspielerin Manuela Wisbeck im Verein aktiv / Große Freude über ihre Spende

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.