Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Moderne Oper zum Auftakt

Gressow Moderne Oper zum Auftakt

Uraufführung in Gressow am 7. September

Gressow. Zum Auftakt des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ wird am 7. September in der Dorfkirche von Gressow bei Wismar die moderne Oper „Ritter, Tod und Teufel“

uraufgeführt, die auch Elemente aus Jazz und Rock enthält. Erstmals kommt die historische Geschichte des Reformators Thomas Aderpul auf die Bühne, der in Gressow gewirkt hat. Es geht um Ablasshandel, den Adel im Klützer Winkel, Verrat und eine entscheidenden Schlacht bei Schönberg.

Die künstlerische Leitung hat Wolfgang Schmiedt. Mit den Rostockern Martin Pollok und Susi Koch hat er die Musik nach einer Textvorlage von Jenny Fuchs komponiert. Regie führt Wolfgang Bordel, Intendant der Vorpommerschen Landesbühne Anklam. Florian Hacke, Absolvent der Hochschule für Musik und Theater Rostock, übernimmt die Titelrolle. Ihm zur Seite stehen Marcus Melzwig, Claudia Graue und Jazzsängerin Jacqueline Boulanger. Insgesamt gibt es mehr als 50 Mitwirkende.

Auch wenn sich das Libretto eng am Leben von Thomas Aderpul orientiert, gibt es dichterische Freiheiten. So wurden die weiblichen Rollen der Anna Aderpul und ihrer Gegenspielerin Elisabeth von Plessen aus dramaturgischen Gründen in das Stück eingefügt.

sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Lieben die Musik und die Atmosphäre: Stella und Rose (sitzend), Stella, Patrick Reichel, Martin Meyer, Marlene, Emma und Luna.

Von Freitag bis Sonntag findet auf der Rennbahn die 27. Zappanale statt / Musik spricht nicht nur Fans an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist