Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
NDR Brass mit Hommage an Shakespeare

Wismar NDR Brass mit Hommage an Shakespeare

„Homage to Shakespeare“ heißt es am Sonntag, wenn das Ensemble NDR Brass in der St.-Georgen-Kirche in Wismar auftritt. Shakespeare und Musik — das ist ein unerschöpfliches Thema.

Wismar. „Homage to Shakespeare“ heißt es am Sonntag, wenn das Ensemble NDR Brass in der St.-Georgen-Kirche in Wismar auftritt. Shakespeare und Musik — das ist ein unerschöpfliches Thema. Der Dichter beschwor in seinen Dramen nicht nur immer wieder die Macht der Musik, viele Musiker ließen sich von seinen Charakteren und deren Schicksalen auch zu großer Musik anregen. NDR Brass widmet sich nun von Shakespeare inspirierter Musik aus Romantik und Moderne.

Sergej Prokofjew erlaubte sich im Umgang mit Shakespeares Vorlagen einige Freiheiten. Für die Erstfassung seines Balletts „Romeo und Julia“ entwarf er sogar ein Happy End, in dem die beiden Liebenden nicht sterben. Die lapidare Begründung des Komponisten für diesen Shakespeare-Frevel lautete: „Tote tanzen nicht.“ Sehr viel strenger hielt sich der junge Felix Mendelssohn an die Worte des Dichters. In seiner Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“ sind Elfengetrippel, der Auftritt derber Handwerksgesellen, ein majestätisch schreitendes Herrscherpaar und sogar die Iah-Rufe des Esels Zettel getreulich auskomponiert. Ein Denkmal angelsächsischer Shakespeare-Pflege ist die „Homage to Shakespeare“ von Arthur Bliss.

Veranstaltung: 10. April, 16 Uhr, Sankt Georgen Wismar. Karten für 40,50 Euro, 31,70 und 21,80 Euro gibt es im OZ-Service-Center.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist