Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Neptuntaufe, Sonnenuntergänge und Burlesque

Poel/Wismar Neptuntaufe, Sonnenuntergänge und Burlesque

Region feiert den Sommer, das Theater, das Mittelalter und die Romantik

Poel/Wismar. Sommer, Sonne, Strand und mehr . . . am Sonnabend laden der Kulturverein „Poeler Insellüd“ und die Kurverwaltung zu einem Sommerfest auf der Insel Poel ein. Von 11 bis 22 Uhr wird auf der Promenade Am Schwarzen Busch gefeiert. Die Festmeile erstreckt sich vom Wendekreisel über die Promenade, macht einen Abstecher zum Strand (Aufgang Strandperle S5) und endet an der Minigolfanlage. Marktstände und eine Hüpfburg sind aufgebaut, für Kinder werden Bastelaktivitäten angeboten. Ein Kleckerburgenbau beginnt um 11 Uhr, eine Schatzsuche folgt ab 13 Uhr, Fußballspaß für Kinder am Strand beginnt ab 14 Uhr. Gegen 17 Uhr kommt Neptun mit seinem Gefolge für eine Taufe – jeder, der möchte, kann an der Zeremonie teilnehmen.

Romantisch wird es über den Dächern von Wismar. Zur Sommersonnenwende öffnen sich am Freitag und Sonnabend, jeweils in der Zeit von 20 bis 23 Uhr, die Türen der Wismarer St.-Georgen-Kirche.

Einheimische und Gäste der Hansestadt können dann auf der Aussichtsplattform die Sonnenuntergangsstimmung erleben. Dazu gibt es ein Glas Sekt. Tickets sind in der Tourist-Information in der Lübschen Straße 23a, und an den Veranstaltungstagen in Sankt Georgen erhältlich. Der Eintritt kostet 5 Euro (inklusive Sekt). Kinder bis sechs Jahre zahlen nichts.

Zum krönenden Abschluss der Spielzeit im Wismarer Theater verwandeln sich am Sonnabend die Foyers in Festsaal und Tanzfläche. Die Kammerbühne wird zur Cocktailbar, auf der Bühne gibt es ein Musik- und Showprogramm. Gefeiert wird der 1. Wismarer Theaterball. Er beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass ab 18.30 Uhr. Charlotte Sieglin, vielen bekannt als die Buhlschaft aus dem „Jedermann“ in St.

Georgen in Wismar, führt als Moderatorin durch den Abend. Höhepunkt des Abends sind zwei Sängerinnen und eine Tänzerin aus der „The Petits Fours Burlesque Revue“. Sie präsentieren einen Schuss Nostalgie, eine Prise Sinnlichkeit und einen Hauch Frivolität im Stil der 30er- bis 50er-Jahre. Karten gibt es in der Tourist-Information Wismar, Restkarten an der Abendkasse. Platzkarten kosten 54 Euro, Flanierkarten 38 Euro.

In Neuburg lassen am Sonnabend Ritter mit Schaukämpfen, einem Lager, Waffen und Rüstungen die Zeit des Mittelalters wieder lebendig werden. Die Wikingergruppe „Die Kyzziner“ zeigt Kampf und Alltagsleben zur Zeit der furchtlosen Nordmänner. Kunsthandwerker werden ihre Stände auf dem Thingplatz aufbauen. Gaukler und Musiker kommen und sorgen für Unterhaltung. Für Kinder gibt es ein Karussell in „Handbetrieb“, dazu die Möglichkeit, ganz unbeschwert im Heu zu toben und zu basteln. Wahrsagerin Ilona blickt mit ihren Karten in die Zukunft der Gäste. Einlass ist ab 10 Uhr, das Programm beginnt um 11 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro und ist für Kinder bis 14 Jahre frei.

ks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Guter Jahresstart
Winter nur in den Bergen reicht der Branche nicht.

Das Wachstum der Outdoor-Branche blieb in den vergangenen Jahren bescheiden - bis auf einige Ausnahmen in manchen Bereichen. Etwa bei Schuhen oder Rucksäcken.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.