Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Niederdeutsche Bühne lädt zu „Steenriek“ ein

Wismar Niederdeutsche Bühne lädt zu „Steenriek“ ein

„Reich müsste man sein — steinreich.“ Diesen Gedanken hat wohl so manch einer schon gehabt. Aber im Ernst: Darüber kann man auch lachen!

Voriger Artikel
Wirtschaftlichkeit der Markthalle auf dem Prüfstand
Nächster Artikel
Experimente mit Müllbergen: Solargrill aus Wurstdosen

Juliane Gössel und Marinus Fislage sind in der Komödie „Steenriek“ zu erleben.

Quelle: privat

Wismar. „Reich müsste man sein — steinreich.“ Diesen Gedanken hat wohl so manch einer schon gehabt. Aber im Ernst: Darüber kann man auch lachen! Im März dieses Jahres lachten die Gäste herzhaft im ausverkauften Wismarer Theater bei der gelungenen Premiere der Komödie „Steenriek“ von Regine Wroblewski. Jetzt gibt es wieder Gelegenheit, über „Steenriek“ zu lachen. Mit dem Stück eröffnet die Niederdeutsche Bühne Wismar am Sonntag, dem 8. September, in der Kammerbühne des Theaters die Spielzeit — um 15 und um 18 Uhr.

Friedhelm Griebel, Hobbygeologe, hat — tohoop mit sien‘ Fründ Kai — von seinem Streifzug durch die Natur wieder zahlreiche Steinfunde mit nach Hause gebracht. Stolz zeigt er seiner Frau die Fundstücke. Aber selbst ein großer Kristall kann Jutta nicht begeistern, se fangt furts luthals an to zaustern. Friedhelm kann ehr nich begöschen un wünscht sick liesing, dat sien Fru endlich mal de Snut holl‘n würd. Ward dat wat warden?

Karten gibt es im Theater (Telefon 0 38 41/3 26 04 14). Die Kasse ist morgen von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist