Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Olaf Berger tanzt mit seinen Fans in Gägelow

Gägelow Olaf Berger tanzt mit seinen Fans in Gägelow

Der Sänger trat vor mehreren Hundert Zuhörern auf.

Voriger Artikel
Bürgerschaft beschließt Haushalt trotz Minus
Nächster Artikel
Günter Oldenburg gewinnt Skatmeisterschaft

Olaf Berger (50) sorgte am Sonntagnachmittag mit Schlagern für Stimmung im MEZ in Gägelow. Viele Fans hörten ihm zu.

Quelle: Norbert Wiaterek

Gägelow. Beim Anblick der vielen Fans war selbst der Musikprofi baff: Mehrere Hundert Schlagerfreunde jubelten Olaf Berger am Sonntagnachmittag in Gägelow zu und verwandelten die Passage des MEZ in eine große Partyfläche. Während der populäre Sänger seine Hits schmetterte, klatschten, schunkelten und tanzten viele Frauen unterschiedlichen Alters, aber auch Männer und Kinder begeistert mit. Nicht wenige zeigten sich dabei sehr textsicher.

Olaf Berger sang im Gägelower Einkaufsmarkt zwölf Lieder, darunter „Alles kann passieren“, „Das zweite Gefühl“, „Wenn dein Blick“ und „Gefangen“. Gleich nachdem der 50-Jährige mit seinem ersten Hit „Wohin du auch gehst“ begonnen hatte, klatschten Frauen im Takt mit und ließen ihre Hüften kreisen. „Ein toller Sänger, ich mag ihn sehr“, schwärmte Silvia Mohn (48) aus Grevesmühlen nach dem knapp einstündigen Konzert, zu dem als Zugabe das Lied „Sie vergaß“ gehörte. „Olaf Berger war schon zu DDR-Zeiten mein Idol. Seine Texte berühren mich, gehen unter die Haut“, meinte Erika Walter (52) aus Wismar. Nach Gägelow waren sogar Olaf-Berger-Fans aus Frankfurt/Oder, etwa Martina Böttcher, und eine größere Frauengruppe aus Leipzig, zu der unter anderem Birgit Graf gehörte, angereist.

In den kurzen Pausen zwischen den Liedern flirtete Olaf Berger, übrigens gelernter Kfz-Mechaniker, mit den Frauen im Publikum. Der vielfach preisgekrönte Sänger und Hit-Garant, der aus Dresden stammt, seine musikalische Laufbahn als Gitarrist in der Band „Die Virginias“ seines Vaters Lothar begonnen hatte und seit knapp 30 Jahren als Künstler beeindruckt, tanzte, küsste viele Hände und Wangen, er erzählte Anekdoten und schrieb nach dem Auftritt auf der MEZ-Bühne hunderte Autogramme.

 



Norbert Wiaterek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist