Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Schattin lädt ein zum Pfingstfest für alle Sinne

Schattin Schattin lädt ein zum Pfingstfest für alle Sinne

Verein bereitet Ausstellungen und Auftritte von Musikbands im kleinen Dorf vor / Tausende Besucher werden erwartet

Voriger Artikel
Museen laden zur Spurensuche ein
Nächster Artikel
Weltstar in St. Georgen

Die „Schattiner Kunst- und Musikfreude“ bietet Unterhaltung für Erwachsene und Kinder.

Quelle: Foto: Unser Schadule E. V.

Schattin. Es ist eine lockere, sympathische Runde, die sich an einem sonnigen Frühlingstag in Schattin trifft. 22 Frauen und Männer haben es sich auf Stühlen, Bänken, Sesseln und Liegestühlen bequem gemacht. Zusammengekommen sind sie, um die „Schattiner Kunst- und Musikfreude“ vorzubereiten, ein Fest, das alljährlich bis zu 2000 Besucher aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg in den kleinen Ort lockt. Das „Pfingstfest für alle Sinne“ steigt am 3. und 4. Juni. Dann wird das Dorf zur Kulturmeile.

OZ-Bild

Verein bereitet Ausstellungen und Auftritte von Musikbands im kleinen Dorf vor / Tausende Besucher werden erwartet

Zur Bildergalerie

Rund 30 Künstler, Kunsthandwerker und Handwerker mit unterschiedlichsten Beiträgen werden am Pfingstsonnabend und -sonntag ab 11 Uhr ihre Stände in Vorgärten, Scheunen, Garagen, Läden und anderen Lokalitäten öffnen, Besucher ihre Talente fürs Singen, Instrumentenspiel, Tanzen, Schreiben und andere Spielarten der Kreativität auf einer offenen Bühne präsentieren. Die Gelegenheit dazu haben sie am Sonnabend von 13.45 Uhr bis 18 Uhr, am Sonntag von 13.30 Uhr bis 15 Uhr.

Die Schweriner Alphornbläser MeckAlp eröffnen das Musikprogramm der Schattiner Kunst- und Musikfreude am Sonnabend um 13.15 Uhr. Die Gruppe Nachtzug aus Bad Oldesloe spielt etwa ab 19 Uhr. Die Band hat unlängst ein Album mit dem Titel „Deutschrock oder so“ veröffentlicht. Gegen 20.30 Uhr folgt ein weiterer Höhepunkt des Programms: der Aufritt der Band La Vereda. Sie begeistert seit vielen Jahren die Besucher des Kunst- und Musikfestes mit ihrer wilden Mischung aus Flamenco, Rumba-Rock, Punk und Reggae. Die Gruppe fliegt eigens aus Mallorca ein, um dem Publikum in Schattin ein großes Spektakel auf der Bühne zu liefern.

Für Pfingstsonntag 12 Uhr hat sich „DieBe“ mit Akustikcover angesagt. Ab 15 Uhr unterhält die Gruppe Mrs. Coolio & Groove Factory das Publikum.

Am Sonnabend um 18 Uhr beginnt eine Kunstauktion. Erstmals wird es auch einen kleinen Schattin-Stand geben, an dem ortsansässige Hobbykünstler und Kunsthandwerker anbieten, was sie geschaffen haben.

Ebenfalls im Angebot: Kaffee, kalte Getränke, Kuchen, gegrillte Würstchen, Veganes und Kuchen sowie vegetarische Speisen, die für die Kunst- und Musikfreude gespendet werden. „Auch auf das Wetter ist Schattin vorbereitet“, kündigen die Veranstalter an. Das aus den Vorjahren bekannte Zirkuszelt schützt auch diesmal vor zu viel Sonne – und im Notfall vor Regen.

2002 war Premiere für das Fest im Rahmen der landesweiten Aktion „Kunst offen“. Der Einladung von Bildhauern und Malern im Ort folgten beim ersten Mal 300 Frauen, Männer und Kinder. In den folgenden Jahren kamen immer mehr. 2015 übernahm der Verein „Unser SchaDuLe“ die Organisation. Die Abkürzung steht für die benachbarten Lüdersdorfer Ortsteile Schattin und Duvennest und für das unweit von ihnen zur DDR-Zeit geschleifte Dorf Lenschow.

Warum veranstaltet der Verein die Kunst- und Musikfreude? „Weil es uns Spaß macht und die Dorfgemeinschaft zusammenschweißt“, antwortet der Vorsitzende Kai Diebrock. Unterstützung leisten die Schattiner Feuerwehr und ortsansässige Gewerbetreibende. Eine geschlossene Gemeinschaft sind sie nicht. „Jeder, der Lust hat, kann mitmachen“, erklärt Kai Diebrock. „Unser SchaDuLe“ ist auch ein Förderverein für die Ortswehr Schattin.

Internet:

www.schattiner-kunstfreu.de

Höhepunkte des Programms

Sonnabend, 3. Juni:

13 Uhr Eröffnungsansprache

13.15 Uhr Alphornbläser MeckAlp

13.45 bis 18 Uhr Offene Bühne

18 Uhr Kunstauktion

19 Uhr Musikgruppe Nachtzug

20.30 Uhr Konzert der Band

La Vereda aus Mallorca

Sonntag, 4. Juni:

12 Uhr Musik von DieBe

13.30 bis 15 Uhr Offene Bühne

15 Uhr Konzert der Band

Mrs. Coolo & Groove Factory

Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Goldene Löwen
Die Preisträger des Goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag: Anne Imhof (M) und Kuratorin Susanne Pfeffer (l).

Deutschland kann sich auf der Kunst-Biennale in Venedig doppelt feiern. Sowohl der Pavillon von Anne Imhof als auch der Künstler Franz Erhard Walther holen den wichtigsten Preis - mit zwei ganz unterschiedlichen Werken.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.