Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Toter Erdbeerhof-Chef am Strand: „Soko Wismar“ ermittelt

Gramkow Toter Erdbeerhof-Chef am Strand: „Soko Wismar“ ermittelt

Gestern drehte das Fernsehteam Szenen auf dem Glantz-Feld in Gramkow / Folge mit dem Arbeitstitel „Strawberry Fields“ zeigt das ZDF wahrscheinlich im Winter

Voriger Artikel
Eine Ouvertüre für die Hansestadt
Nächster Artikel
Kunstvolle Schnitte im Wismarer Baumhaus

Gewusel am Set: Auf dem Feld des Erdbeerhofes Glantz in Gramkow drehten gestern Filmleute aus Berlin Szenen einer neuen „Soko Wismar“-Folge. Das Glantz-Logo am Verkaufsstand hatten sie für die ZDF-Krimiserie durch die Aufschrift „Erdbeerhof Roeder“ ersetzt. Fotos (6): Norbert Wiaterek

Gramkow. Der Erdbeerhof-Chef liegt tot am Strand. Wer ist der Mörder? Seine Frau ist verschwunden. Wurde sie entführt? Können die Kinder des Paares Licht ins Dunkel bringen? Ein Fall für das Team von „Soko Wismar“.

OZ-Bild

Gestern drehte das Fernsehteam Szenen auf dem Glantz-Feld in Gramkow / Folge mit dem Arbeitstitel „Strawberry Fields“ zeigt das ZDF wahrscheinlich im Winter

Zur Bildergalerie

Nachdem die Strandszene für die Folge mit dem Arbeitstitel „Strawberry Fields“ (Erdbeerfelder) im Kasten war, drehten die Filmleute gestern Vormittag mehrere Stunden lang auf der Fläche des Hohen Wieschendorfer Erdbeerhofes Glantz in Gramkow. Eine Maskenbildnerin schminkte die Schauspieler, richtete Haare, zupfte an Hemden. Techniker liefen mit schweren Koffern umher, eine große Kamera mit Mikrofonen und Monitoren fuhr auf einer Schiene an einem Erdbeerverkaufsstand vorbei. Statt des Glantz-Schildes prangte die Aufschrift „Erdbeerhof Roeder“ über der Bude.

Wie Peter Wallbaum, Vertriebsleiter des Erdbeerhofes Glantz, berichtete, wurde zum ersten Mal eine „Soko Wismar“-Episode auf einem Glantz-Grundstück gedreht. „Die Anfrage kam. Und wir haben gerne zugesagt. Diese Aufmerksamkeit tut unserer Region gut.“ Dies sieht auch Jan van Leeuwen (CDU) so. „Die ,Soko Wismar’ ist gute Werbung für unseren schönen Landstrich. Wer die Folgen schaut, bekommt Lust auf Urlaub“, sagte der Betriebsleiter des Erdbeerhofes Glantz und Bürgermeister der Gemeinde Hohenkirchen.

Felix Zahn, der einen Erntehelfer mimte, und seine Kollegin Melanie Struve mussten mehrmals die Szene vor dem Verkaufsstand spielen. Erst dann war Aufnahmeleiter Marco Kossinna zufrieden.

Währenddessen packten Helfer einen Quadrokopter aus. Die Drohne flogt später mit einer Kamera über das Erdbeerfeld. Die Stars von „Soko Wismar“, etwa Udo Kroschwald, Isabel Berghout, Mathias Junge, Claudia Schmutzler, Dominic Boeer, Silke Matthias und Jenny Elvers, waren gestern nicht in Gramkow zu sehen.

Morgen soll die Kamera an der Landstraße bei Gramkow surren, übermorgen und am Montag wird weiter in Wismar gedreht – am Alten Hafen, vor den Häusern Neustadt 1, Bohrstraße 1 und Lübsche Straße 80 sowie auf der Promenade am Westhafen. Bevor Krimifreunde bei den neuen „Soko Wismar“- Fällen mitfiebern können, müssen sie sich noch gedulden. Die 14. Staffel soll ab Oktober mittwochs im ZDF ausgestrahlt werden. „Das Erdbeerfeld in Gramkow ist wahrscheinlich im Dezember oder Januar zu sehen“, informierte Aufnahmeleiterin Jennifer Voss.

Norbert Wiaterek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Chris Murray als Edward Hyde geht der alternden Lady Beaconsfield (Doris Hädrich-Eichhorn) an die Gurgel.

„Jekyll & Hyde“ hat am Sonnabend im Museumshafen Premiere mit einem fantastischen Chris Murray

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.