Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Verrückt-musikalischer Abend mit Weltseglern

Wismar Verrückt-musikalischer Abend mit Weltseglern

Die „Sailing Conductors“ – die segelnden Dirigenten – entern am Dienstag Wismar

Voriger Artikel
Gemeinsam den Mut zur malerischen „Lücke“ haben
Nächster Artikel
Wismarer sollen im ABBA-Outfit „Dancing Queen“ singen

Über viereinhalb Jahre segelten „Captain Ben“ und „Smutje Hannes“ alias Benjamin Schaschek und Hannes Koch um die Welt, um Musik aufzunehmen. Und selbst zu spielen. Am Dienstag in Wismar.

Wismar. Die „Sailing Conductors“ machen zum zweiten Mal im Wismarer Hafen fest, in der Lagerhalle L5 in der Lagerstraße 5 (früherer Holzhafen). Es handelt sich passenderweise um eine leer stehende Bootshalle.

Am morgigen Dienstag ab 20 Uhr werden sie von der musikalisch-verrückten Reise auf ihrer neun Meter langen Nussschale „Marianne“ berichten. Über viereinhalb Jahre segelten „Captain Ben“ und „Smutje Hannes“ alias Benjamin Schaschek aus St. Augustin bei Bonn und Hannes Koch, ein gebürtiger Rostocker, um die Welt, um Musik aufzunehmen. Und selbst zu spielen.

Und das alles fast ohne Segelerfahrung, aber mit einem Segelkurs – online! An Bord hatten die frischgebackenen Toningenieure neben Wäschekörben voller Reis und Bohnen auch ein mobiles Studio untergebracht.

Tagsüber fischten sie, nachts umgab sie das schwarze Nichts. Manchmal mussten sie ihre mp3-Player voll aufdrehen, um die Gedanken an die haushohen Wellen und die hunderte Meilen entfernte Küste zu übertönen. Sie sangen mit Aborigine-Kindern im australischen Busch, lernten die indische Gemütlichkeit bei den Sufi-Musikern im Himalaya kennen und fanden in der Karibik ein komplettes Steeldrum Orchester.

Das Duo nennt sich die „Sailing Conductors“ - die segelnden Dirigenten. Wenn sie anlegen, sitzen sie gemeinsam mit lokalen Musikern in fremden Häfen und nehmen auf, wen sie vor das Mikro bekommen. In ihrem schwimmenden Studio „Marianne“ mischen sie dann die Aufnahmen von internationalen Musikern zusammen, die sich nie in ihrem Leben begegnet sind, und kreieren so einzigartige Songs. Mit der Unterstützung von über 200 Künstlern aus 30 Ländern auf allen Kontinenten dieser Erde verleihen die „Sailing Conductors“ dem Genre Weltmusik eine neue Bedeutung.

Von Juni bis August 2016 erfüllen sich die beiden Musiker ihren Traum, holen sich einige der besten Musiker ihrer Reise nach Deutschland und gehen mit ihnen auf Club- und Festival-Tour. Zum ersten Mal spielen dann Menschen, die vorher nur in der „virtuellen Band“ der „Sailing Conductors“ vereint waren, auf einer Bühne zusammen. Das größtenteils akustische Konzert der virtuosen Musiker mit Weltrang wird komplettiert mit Storytelling-Elementen und Videoeinspielern von Künstlern aus der ganzen Welt.

Allerdings ist Vorsicht geboten: Es besteht nämlich beim Zuhören durchaus die Gefahr, dass man danach Haus und Auto verkaufen will, um die nächsten Jahre an den schönsten Stränden zu verbringen, um die Klänge der Welt zu entdecken. Tickets gibt es vor Ort oder unter http://music.sailingconductors.com/merch für 14 Euro.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einer der bisherigen Höhepunkte im 30. Schönberger Musiksommer: ein Konzert des Naghash Ensembles. 200 Zuhörer erlebten in der Sankt-Laurentius-Kirche die international bekannte Gruppe mit ihrem Programm „Songs of Exile“. Jürgen Lenz

Zwischenbilanz im 30. Schönberger Musiksommer: Konzerte sind gut besucht – aber nicht alle

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.