Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Verwirrung um Explosion bei Santiano-Konzert

Grevesmühlen Verwirrung um Explosion bei Santiano-Konzert

Ein zum Abschluss des „Santiano“-Konzerts in die Luft gesprengter Turm und ein anschließendes Feuer auf einem Teil des zur nächsten Saison nicht mehr benötigten Bühnenbildes ...

Grevesmühlen. Ein zum Abschluss des „Santiano“-Konzerts in die Luft gesprengter Turm und ein anschließendes Feuer auf einem Teil des zur nächsten Saison nicht mehr benötigten Bühnenbildes hat bei einem Teil der gut 2200 Besucher am Sonntag für Verwirrung gesorgt. Denn die hielten das Feuer für echt. „Das gehörte zum Programm. Wenn die Besucher das so empfunden haben, war es perfekt“, freute sich Piraten Open Air-Intendant Peter Venzmer.

Dennoch bleibt für Grevesmühlens Wehrleiter Steve Klemkow ein Wermutstropfen auf der Veranstaltung und die Sorge einiger Besucher berechtigt. „Meines Wissens war die Brandschutzverordnung für 1600 Sitzplätze ausgelegt. 2200 waren wohl da. Der Veranstalter bat uns als Feuerwehr, mit zwei bis vier Leuten vor Ort zu sein. Das musste ich ablehnen, da selbst das nicht gereicht hätte, um die Brandschutzverordnung zu erfüllen. Hinzu kam, dass die Wehr in Notfällen nicht die nötige Einsatzkräftezahl gehabt hätte“, so Klemkow.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist