Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vortrag zur Gatschower Götterfigur

Groß Raden Vortrag zur Gatschower Götterfigur

Ein Vortrag zur Götterfigur von Gatschow (Mecklenburg-Vorpommern) findet morgen um 19.30 Uhr im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden bei Sternberg statt.

Groß Raden. Ein Vortrag zur Götterfigur von Gatschow (Mecklenburg-Vorpommern) findet morgen um 19.30 Uhr im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden bei Sternberg statt. Sie ist wohl die merkwürdigste Kleinplastik des westslawischen Raumes. Bislang sind aus Nord- und Mitteleuropa insgesamt sieben kleine Figuren bekannt, die die auffällige Geste des „Griffes an den Bart“ verbindet. Im Herbst 2015 fand man bei Ribnitz-Damgarten eine Figur, die der Gatschower bis ins Detail gleicht. Die naturalistische Darstellungsweise weckt zunächst Zweifel an einer slawischen Herkunft, aber warum liegen die Fundorte der beiden Bartgreifer im Gebiet des Lutizenbundes? Hatten sie die Funktion individueller „Taschengötter“ oder sind die Figuren so etwas wie öffentliche Machtsymbole gewesen? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigt sich der Referent, Dr. Michael Schirren, vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Sylvia Knöpfel, Christian Klette und Fred Lautsch (v. l.) vom Verein Jugendkunst bereiten im Speicher am Katharinenberg einen Workshop für Kinder und Erwachsene am Wochenende vor. Unter dem Motto „Wankende Ordnungen“ sollen Collagen in Bewegung entstehen.

Kurse, Projekte und eine Ausstellung beschäftigen sich mit einer Ausdrucksform, die vor 100 Jahren entstand

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist