Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wer hilft der Musikschule?

Grevesmühlen/Wismar Wer hilft der Musikschule?

Fürs Jubiläum werden Fotos und Berichte gesucht.

Grevesmühlen. Das Jahr 2015 ist für die Kreismusikschule „Carl Orff“ Nordwestmecklenburg ein ganz besonderes: Sie kann auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zurückblicken. Am 22. Oktober 1990 wurde die Musikschule Grevesmühlen gegründet, die im Zuge der Kreisgebietsreform 1994 mit der Musikschule „Carl Orff“ Gadebusch fusionierte und später den Namen Kreismusikschule „Carl Orff“ Nordwestmecklenburg erhielt. Das Jubiläum wird mit vielen Projekten, Konzerten und anderen Veranstaltungen gewürdigt. Die Kreismusikschule und ihr Förderverein arbeiten zudem an einer Festschrift, an der sich auch Freunde, ehemalige Schüler und Eltern beteiligen können. Es werden vor allem Episoden aus dem Musikschulalltag gesucht ebenso Fotos, Zeitungsberichte und andere Zeitdokumente für die Festschrift und eine Ausstellung. Die Schule ruft deshalb ehemalige Schüler und deren Eltern, die helfen können, auf, sich zu melden (Telefon 03881/719688; E-Mail: kms-nwm@t-online.de).

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist