Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Wismarer Flötenquintett fährt zum Bundeswettbewerb

Greifswald/Wismar Wismarer Flötenquintett fährt zum Bundeswettbewerb

Die Mädchen siegten beim Landeswettstreit „Jugend musiziert“ in Greifswald.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative will Lindengarten verschönern
Nächster Artikel
Radweg entsteht an Landesstraße

Dürfen als Flötenquintett zum Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“: Pauline Winter (15), Nele Andersen (15), Lena Schilling (15), Julia Kutz (16) und Charlotte Hunz (16, v. l.).

Quelle: Nicole Hollatz

Greifswald. Mit einem sechsfachen Aufschrei endete Sonntagabend die Teilnahme des Wismarer Flötenquintetts unter der Leitung von Musikschullehrerin Beate Schlegel-Mannheimer am Landesausscheid von „Jugend musiziert“ — 23 von 25 möglichen Punkten. Das bedeutet, die fünf Mädchen werden Mecklenburg-Vorpommern und die Wismarer Musikschule beim Bundeswettbewerb über Pfingsten vertreten. „Es hätte besser kaum laufen können“, sagte Beate Schlegel-Mannheimer. Mit 15 verschiedenen Flöten sind Pauline Winter (Wismar), Lena Schilling (Manderow), Charlotte Hunz (Karow), Nele Andersen (Proseken) und Julia Kutz aus Hohenkirchen zum Landesausscheid gefahren (die OZ berichtete). 15 Minuten hatten die 15- und 16-jährigen Mädchen Zeit, ihr Programm vorzuspielen. „Nach dem ersten Stück und der ersten Aufregung hat es den Mädchen einfach nur noch Spaß gemacht“, erzählt die Lehrerin. Das merkte man den jungen Damen an. Und dieser Spaß übertrug sich auf die Fachjury. „Ich saß hinter der Jury, die haben mitgewippt“, erzählte Beate Schlegel-Mannheimer. Erst am Sonntag gegen 19.30 Uhr kam das Ergebnis. „Wir haben alle laut aufgeschrien“, so die Musiklehrerin.

Auch Mareike Grell von der Insel Poel war sehr erfolgreich beim Wettbewerb — sie bekam einen zweiten Preis mit 21 Punkten am Klavier. Genau wie Alexandra Slusar aus Wismar in der Kategorie Holzbläser. Auch Johannes Larisch aus Grapen Stieten bekam mit 23 Punkten einen ersten Preis und die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in der Kategorie Holzbläser.

Vom 5. bis zum 12. Juni treffen sich die besten Nachwuchsmusiker in Niedersachsen zum Bundeswettbewerb. Deutschlandweit haben im letzten Jahr circa 18 000 junge Musikerinnen und Musiker beim Wettbewerb mitgemacht, am Bundeswettbewerb nahmen knapp 2000 erste Preisträger teil.

 



Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist