Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kunst, Trödel und Goldschmiede-Arbeiten
Mecklenburg Wismar Kunst, Trödel und Goldschmiede-Arbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 13.02.2019
Christiane Titze und Jan Morgenstern versuchen im Repair-Café, den alten Plattenspieler von Helmut Zietz (rechts) wieder zum Laufen zu bringen. Quelle: Nicole Hollatz
Wismar

Wolfgang Friedrich, der derzeit in der Galerie Hinter dem Rathaus Plastiken und Grafiken präsentiert, lädt gemeinsam mit der Gemeinschaft Wismarer Künstler und Kunstfreunde zur Finissage in Wismar ein. Am Sonnabend, dem 16. Februar, besteht zwischen 14 und 16 Uhr die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen.

Seine Figuren lassen sich in ganz Mecklenburg-Vorpommern im öffentlichen Raum finden. In St. Georgen in Wismar hängt seine Gedenktafel für Gottfried Kiesow, dem Begründer der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Wolfgang Friedrich lebt und arbeitet seit 1978 als freier Bildhauer in Rostock. Seine Ausstellung ist bis zum 16. Februar in der Galerie Hinter dem Rathaus zu sehen, geöffnet ist donnerstags und freitags von 12 bis 18 Uhr und am Sonnabend von 11 bis 16 Uhr.

Am Sonnabend, 16. Februar, und am Sonntag, 17. Februar, verwandelt sich die Wismarer Markthalle wieder in einen großen Flohmarkt mit vielen Ständen. Geöffnet ist er jeweils von 10 bis 17 Uhr. Jeder, der etwas verkaufen möchte, kann sich unter der Telefonnummer: 04402/863840 anmelden. Die Standvergabe für Aussteller beginnt am Sonnabend ab 6.30 Uhr und am Sonntag ab 8 Uhr vor Ort. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.

Am Sonntag, 17. Februar, öffnet von 14 bis 17 Uhr das Wismarer Repair-Café. In das können defekte Geräte zur Reparatur gebracht werden. Neben dem bisherigen Angebot (Reparatur von Elektrogeräten, Handys, Computer, mechanische Geräte) bietet nun auch eine Goldschmiedin ihre Unterstützung an. Das Café befindet sich im Treff im Lindengarten (Bauhofstraße 17). Weitere hilfreiche Hände auf Seiten der Reparateure, speziell Elektronikfachleute, werden gesucht.

Die Mitglieder des Neuburger Karnevalclubs 1960 laden am Wochenende zum närrischen Treiben ins Gemeindezentrum ein. Unter dem Motto: „Nieborg hol fast!“ wird am 16. Februar um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) und Seniorenkarneval am 17. Februar um 15 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr) gefeiert. Der Kartenpreis für die Sonnabend-Veranstaltung beträgt 18 Euro.

Schmuck, der die Seele berührt“ – so lautet der Titel eines Goldschmiede-Kurses, den die Kreisvolkshochschule am Sonnabend und Sonntag anbietet. Interessierte können dabei in das Löten, Treiben und Schmieden individueller Schmuckstücke einsteigen – gemeinsam mit Goldschmiedemeisterin Maike Fabricius, die ihre mobile Werkstatt mitbringt. Die Anmeldung ist donnerstags zu den Sprechzeiten (9 bis 12 sowie 13 bis 16 Uhr) persönlich möglich sowie telefonisch unter 03841 / 32670 oder im Internet unter: https://kreisvolkshochschule-nwm.de

Kerstin Schröder

Nervös wurde ein 31-Jähriger beim Erscheinen einer Polizeistreife auf dem Bahnhof in Wismar. Nicht ohne Grund: Er hatte Marihuana im Gepäck.

13.02.2019

Eine Woche lang haben Gruftforscher in der Keding-Kapelle gearbeitet. Die Experten dokumentierten, reinigten und sicherten den Bestand.

13.02.2019

Bereits in der Vergangenheit sei es zu Vorfällen ähnlicher Art gekommen, die ihren Hintergrund auf Personen mit rechter Motivation zurückführen ließen, so die Bewohner.

13.02.2019