Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kunsttalente präsentieren Schattenspiel

Plüschow Kunsttalente präsentieren Schattenspiel

Mit der Abschlussveranstaltung im Schloss Plüschow ist am Sonnabend das Talentecamp 2016 zu Ende gegangen.

Voriger Artikel
Spielgerät mit viel Spaß eingeweiht
Nächster Artikel
Daumen hoch für den Umbau: Kinderstation wird erneuert

Das Schattenspiel stand unter dem Titel „Zuhause/Bruch-Stücke“ und setzte sich mit dem Thema Flüchtlinge auseinander.

Quelle: Daniel Heidmann

Plüschow. Mit der Abschlussveranstaltung im Schloss Plüschow ist am Sonnabend das Talentecamp 2016 zu Ende gegangen. Zuvor hatten zwanzig künstlerisch talentierte Schülerinnen und Schüler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern über mehrere Tage in Friedrichshagen und Plüschow gemeinsam gearbeitet – unter Anleitung von erfahrenen Künstlern. Die Ergebnisse wurden im Mecklenburgischen Künstlerhaus präsentiert. „Es ist für die Schüler ein besonderes Erlebnis, dass ihre Arbeiten in diesem Rahmen gewertschätzt werden“, sagte Miro Zahra, Leiterin des Künstlerhauses.

Sie hat das Projekt, das unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) stand und vom Land gefördert wurde, mit Daniela Melzig geleitet.

Probiert hatten sich die Talente unter anderem bei der Fertigstellung von Plastiken, beim Siebdruck, beim Filzen und in der Malerei und Collagetechnik. Mit Spannung erwartet wurde das Schattenspiel einer neunköpfigen Gruppe, das die Abschlussveranstaltung eröffnete. Unter Leitung von Dörte Kiehn studierten die Nachwuchskünstler eine Vorführung ein, die unter dem Titel „Zuhause/Bruch-Stücke“

stand und sich auch der aktuellen Flüchtlingsthematik widmete. „Für die kurze Zeit war es perfekt. Ich habe keinen Fehler sehen können“, sagte Miro Zahra.

heid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Thomas Gens will in Schwerin Politik für die Inseln Rügen und Hiddensee machen.

Für die Partei „Achtsame Demokraten“ will der Direktkandidat Thomas Gens in den Landtag von MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.