Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kurverwaltung auf Poel erzielt Überschuss
Mecklenburg Wismar Kurverwaltung auf Poel erzielt Überschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.05.2016

Die Gemeindevertreter der Insel Poel haben Markus Frick als Werkleiter des Eigenbetriebes Kurverwaltung Insel Poel für das Geschäftsjahr 2014 entlastet.

Voraussetzung dafür war die Feststellung des geprüften Jahresabschlusses 2014. Damit war eine Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH aus Rostock beauftragt worden. Sie hatte den Jahresabschluss mit einer Bilanzsumme von 1,393835 Millionen Euro geprüft und ihn am 29. Februar 2016 mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen.

Für das Geschäftsjahr 2014 wurde ein Überschuss in Höhe von 181228,06 Euro ausgewiesen, der auf neue Rechnungen vorgetragen wird. Das ist ein Plus von 140428,06 Euro gegenüber dem Wirtschaftsplan. In dem war ein Jahresüberschuss von 40800 Euro angesetzt worden.

Diese positive Abweichung sei insbesondere auf die Kurabgabe und die Fremdenverkehrsabgabe zurückzuführen, hieß es zur Begründung. Beide Abgaben waren im Jahr 2014 erstmals erhoben worden.

Falk Serbe (SPD) ergänzte, dass die Kurverwaltung auch ohne diese Abgaben ein Plus erwirtschaftet habe. Das sei auf sehr gute Arbeit zurückzuführen, lobte der Gemeindevertreter. Auch Bodo Köpnick als Gemeindevertretervorsteher sprach Kurdirektor Markus Frick und seinen Mitarbeitern seinen Dank aus.

Von Haike Werfel

Siegfried Langusch organisiert die Feier in dem Ort, den es gar nicht mehr gibt

06.05.2016

Die Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Nordwestmecklenburg werden zwei Wochen ein Elektroauto testen.

06.05.2016

/Neuburg. Pech gehabt: Im Auto Alkohol getrunken und dabei beobachtet worden.

06.05.2016
Anzeige