Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Landkreis will Pendler zurückgewinnen

Wismar Landkreis will Pendler zurückgewinnen

Rund 15&nbsp000 Nordwestmecklenburger fahren täglich zur Arbeit nach Schleswig-Holstein oder Hamburg. Nordwestmecklenburg will dem mit einem „Pendlerbrief“ entgegenwirken.

Voriger Artikel
Solarpark für 12 Millionen Euro entsteht
Nächster Artikel
Keramiker öffnen ihre Werkstätten

Rund 15 000 Nordwestmecklenburger fahren täglich zur Arbeit nach Schleswig-Holstein oder Hamburg. Nordwestmecklenburg will dem mit einem „Pendlerbrief“ entgegenwirken.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar. Rund 15000 Nordwestmecklenburger pendeln täglich oder wochenweise zur Arbeit vor allem nach Schleswig-Holstein oder Hamburg. Mit einem „Pendlerbrief“ wollen der Landkreis, die Arbeitsagentur und das Jobcenter versuchen, Pendler zur Rückkehr in die heimische Region zu gewinnen. „Im ,Pendlerbrief’ zeigen wir die Chancen auf Arbeit und Berufsausbildung in der Region auf“, sagte Mittwoch Dirk Heyden (49), Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Schwerin.

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Wismarer Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Der „Pendlerbrief Nordwestmecklenburg“ wird Pendlern in der Woche vor Ostern unter den Scheibenwischer geklemmt.

Rund 15 000 Nordwestmecklenburger pendeln täglich oder wochenweise zur Arbeit vor allem nach Schleswig-Holstein oder Hamburg. Mit einem „Pendlerbrief“ wollen der Landkreis, die Arbeitsagentur und das Jobcenter versuchen, Pendler zur Rückkehr in die heimische Region zu bewegen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist