Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Leichter Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit
Mecklenburg Wismar Leichter Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.06.2016

Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Nordwestmecklenburger ist im Mai weiter gesunken, 6347 Menschen hatten keinen Job (die OZ berichtete). Auch bei den unter 25-Jährigen ging die Zahl der Erwerbslosen zurück. 534 von ihnen haben derzeit keinen Job. Lediglich im Vorjahresvergleich ist ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Der Grund dafür sind die im Jobcenter Nordwestmecklenburg gemeldeten ausländischen Zuwanderer. Unter den derzeit 726 Asylberechtigten, die Leistungen empfangen, sind vor allem junge Erwachsene. Für Jobcenter-Geschäftsführer Martin Greiner bieten sie viel Potenzial für das dringend benötigte Fachpersonal. „Die jungen Leute sind hoch motiviert, sie wollen arbeiten und die deutsche Sprache schnell lernen“, berichtete Greiner. Viele von ihnen würden gern studieren, dafür reichen aber ihre Voraussetzungen nicht. „Wir müssen sie zunächst ausbilden, später können sie sich qualifizieren.“ Die Beratung über ihre berufliche Perspektive sei laut Greiner sehr intensiv.

Auf dem Ausbildungsmarkt in Nordwestmecklenburg gibt es aktuell noch 530 freie Lehrstellen, die bis zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. Oktober zu besetzen sind. Allerdings benötigen nur noch 461 Schulabgänger einen Ausbildungsplatz, informierte Peter Dumonti, Verbundgeschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Wismar. Gesucht werden im Landkreis vor allem Azubis als Köche, Hotel- und Restaurantfachleute, Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer/innen. Dem gegenüber stehen die unversorgten Jugendlichen, die am liebsten Verkäufer/in, Kaufleute im Einzelhandel, Medizinische Fachangestellte, Kfz-Mechatroniker und Kaufleute im Büromanagement werden wollen. „Diese Top 5 bezieht sich allerdings nur auf den Hauptberufswunsch der Jugendlichen, die Statistik berücksichtigt nicht ihren Zweitwunsch“, erläuterte Peter Dumonti.

Haike Werfel

Der Treff im Lindengarten (TiL) wächst und wird immer mehr angenommen. Deshalb sucht Christin Neichel als Ansprechpartnerin ehrenamtliche Helfer.

03.06.2016

Nach 341 Sitzgelegenheiten im vergangenen Jahr wird es am morgigen Sonnabend bei der sechsten Stuhlparade des Wismarer Vereins KaSo (Kreativ arbeiten, Soziales organisieren) wieder einen Rekord geben.

03.06.2016

Drei Unfälle haben sich gestern Morgen innerhalb von 45 Minuten auf den Autobahnen im Landkreis Nordwestmecklenburg ereignet. Dabei wurden drei Personen verletzt.

03.06.2016
Anzeige