Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Leinen los für die Seenotretter

Timmendorf Leinen los für die Seenotretter

Das Poeler Team der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger erwartet am Sonntag viele Besucher in Timmendorf.

Voriger Artikel
Arbeitgeber erhalten Zuschuss bis zu 6000 Euro
Nächster Artikel
Frisches Gemüse für den Mittagstisch

Kurze Fahrten mit der „Günther Schöps“ (l.) und der „Konrad Otto“ können die Gäste am Sonntag in Timmendorf auf Poel erleben.

Quelle: Hans-Joachim Zeigert

Timmendorf. Am Sonntag ist der bundesweite „Tag der Seenotretter“. Die Vorbereitungen laufen auf der Insel Poel auf Hochtouren. Ralf Schmidt, Vormann der Timmendorfer DGzRS-Station, und sein Team von 24 aktiven Einsatzkräften präsentieren sich der Öffentlichkeit.

Unterstützt werden sie von Kameraden der DGzRS-Station Kühlungsborn. Sie kommen mit einem Rettungsfahrzeug. Damit stehen mit der „Günther Schöps“ und der „Konrad Otto“ gleich zwei sturmerprobte Boote für kurze Gratis-Gästefahrten zur Verfügung.

Los geht es um 11 Uhr. Bis 17 Uhr haben die sogenannten roten Engel der See noch einiges mehr für die Gäste aus nah und fern vorbereitet.

Sven Asmus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist