Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar „Leselust“: 411 Bücher zur Auswahl
Mecklenburg Wismar „Leselust“: 411 Bücher zur Auswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.06.2017

Die Aktion „Leselust“ der Bibliothek Neukloster steckt mitten in den Vorbereitungen. Geplant ist sie wieder in der Ferienzeit vom 10. Juli bis 8.

September. Dazu findet am 10. und 12. Juli, jeweils von 8 bis 10.30 Uhr, eine Einführung mit den Klassenstufen 5 in der Bibliothek statt.

Bibliothekarin Silke König hofft auf viele fleißige Leser. Mitmachen kann jeder, der zwischen zehn und 14 Jahren alt ist. Wer dabei sein möchte, braucht einfach nur zur Bibliothek zu gehen und sich dort für den Leseclub „FerienLeselust MV“ anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit einem entsprechenden Clubausweis besteht die Möglichkleit, speziell gekennzeichnete Bücher auszuleihen. Vom vergangenen Jahr stehen 364 Bücher für die Aktion „Ferienleselust“ zur Verfügung. Neu dazugekommen sind 47 Bücher, sodass die Kinder nun aus insgesamt 411 Büchern zum Lesen in der Neuklosteraner Stadtbibliothek auswählen können. Abenteuerbücher, Fantasygeschichten, spannende Krimis oder Freundschafts- und Liebesgeschichten – die Auswahl ist groß.

Bei Abgabe eines gelesenen Buches können in der Bibliothek einige Fragen zum Inhalt beantwortet werden. Wenn alles richtig beantwortet wurde, erhält man einen Eintrag in ein persönliches Logbuch.

Hier können bis zu zwölf Bücher eingetragen werden.

Den krönenden Abschluss der Aktion „Ferienleselust“ bildet eine Abschlussparty in der Kegelhalle des VfL Neukloster am 13. September von 9.30 bis 12 Uhr mit Auszeichnung, Kegeln und einem Mittagessen.

Kerstin Erz

27 Wettbewerbe beim Kräftemessen am 24. und 25. Juni

19.06.2017

Zum 25. Jubiläum des Agrarpolitischen Tages lud der Kreisbauernverband Nordwestmecklenburg in guter Tradition gemeinsam mit der Norddeutschen Pflanzenzucht Hans- ...

19.06.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Macht es bitte noch einmal

Zu nichts Bock, nur mit dem Handy abhängen – es gibt viele Klischees über die Jugend. Mindestens so viele über Menschen im Mittelalter und Senioren.

19.06.2017
Anzeige