Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Maite Kelly feiert mit Wismarer Jugendlichen
Mecklenburg Wismar Maite Kelly feiert mit Wismarer Jugendlichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 09.03.2018
Vertreter des Projekts „Hairspray – Jetzt erst Recht!“ des Vereins Jauxi! Entertainment aus Wismar gemeinsam mit ihrer Botschafterin, Maite Kelly, bei der Preisverleihung „Alle Kids sind VIPs“ in Berlin. Quelle: Foto: Thomas Kunsch

„Das war so gut, ich habe Gänsehaut", kommentiert Anna Konertz (15), macht die Musik aus und applaudiert ihren Jugendlichen und gibt Verbesserungshinweise. Die Aula der Großen Stadtschule Geschwister Scholl Gymnasium ist rappelvoll. 40 Tänzerinnen und Tänzer – alle im Alter zwischen 14 und 19 Jahren – stehen dicht gedrängt und verschnaufen erst einmal. Viel Zeit dafür gibt ihnen ihre Choregrafin Anna Konertz nicht. Kurze Ansage, einzelne Stellen und Takte müssen noch besser werden. Die Musik beginnt und die Jugendlichen tanzen weiter zur Choreografie von Anna Konertz. „Lächeln!“ ruft sie in die Menge. Zu 13 Liedern aus Disneys bekannten „High School Musical“ hat sie die Choregrafien entwickelt und übt sie nun Lied für Lied mit den Tänzern ein. Es ist das zweite Musical, das die Wismarer Jugendlichen um Anh Khoa Tran und Anna Konertz auf die Beine stellen. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 2800 Zuschauer zu den Aufführungen von „Hairspray“ ins Wismarer Theater. Damals tanzten, sangen, schauspielerten, musizierten und organisierten 100 Jugendliche auf und hinter der Bühne.

Und zwar so erfolgreich und überzeugend, dass ihnen jetzt in Berlin eine große Ehrung zuteil wurde. Mehr als 150 engagierte Jugendliche aus ganz Deutschland feierten das zehnjährige Jubiläum des Jugendintegrationswettbewerbs „Alle Kids sind VIPs“ in Berlin – mit Liz Mohn, der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Bertelsmann Stiftung, und mit den Botschaftern Gerald Asamoah, Culcha Candela, Bülent Ceylan, Maite Kelly und der Urban Dance Crew FanatiX.

Zu den diesjährigen Preisträgern zählt auch das Projekt „Hairspray – Jetzt erst Recht!“ aus Wismar. Die Nachwuchskünstler holten auch junge Geflüchtete ins Team und inszenierten gemeinsam ein Musical für Toleranz und ein friedliches Miteinander. Als Dankeschön bekommen sie Besuch von der Sängerin Maite Kelly.

An den sechs Wettbewerbsrunden haben sich in den zehn Jahren insgesamt rund 15000 Jugendliche mit 700 Projekten beteiligt. In den vergangenen beiden Jahren haben besonders viele Jugendliche mit Projekten für und mit Geflüchteten teilgenommen – für Liz Mohn ein Beleg für die Offenheit in der jungen Generation. Ausgezeichnet wurden Initiativen aus ganz Deutschland – neben der aus Wismar waren dies zwei aus Baden-Württemberg, eine aus Bayern, eine aus Nordrhein-Westfalen und eine aus Sachsen-Anhalt.

„Es macht einfach Spaß und ich tanze sehr gern“, sagt Lea Skodda (16) von der Großen Stadtschule Geschwister Scholl Gymnasium auf die Frage, wieso sie mittanzt. Sie war schon bei „Hairspray“ dabei.

„Wir sind zu einer Gemeinschaft geworden!“ Auf die Frage, wie es ist, etwas ohne Lehrer oder andere Erwachsene auf die Beine zu stellen, muss sie grinsen. „Manchmal ist es schon etwas chaotisch, aber es ist entspannter! Und es wird gut!“ Dass Lukas Schmidt, 18 Jahre alt und Schüler am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, mal singt und dazu noch in einer Hauptrolle, hätte er nicht gedacht. Anh Khoa Tran hat genau das aus ihm herausgekitzelt. „Beachtet die Pause und dort das Crescendo“, gibt sie deutliche Anweisungen. Das Ergebnis ist jetzt schon stark, musikalisch wie menschlich!

Musikalisch profiliert und sozial engagiert

Maite Star Kelly, geboren am 4. Dezember 1979 in Berlin, ist eine irische Sängerin. Sie ist das zweitjüngste Kind der Kelly Family. Sie wirkte in ihrer Jugend als Sängerin in der Familienband mit und startete später eine Solo- und Musicalkarriere.

Nach den Erfolgen mit ihren Geschwistern machte sie ihren Highschool-Abschluss in den USA. 2011 brachte Maite Kelly ihr erstes Soloalbum „Das volle Programm“ heraus. Sie lebt in Köln und ist seit August 2005 mit dem Model Florent Michel Raimond verheiratet. Das Paar hat drei Töchter. Im Oktober 2017 gaben beide ihre Trennung bekannt. Maite Kelly engagierte sich sozial unter anderem in einem Projekt in Togo, wo sie ein halbes Jahr lebte und auch als Erzieherin arbeitete.

Nicole Hollatz

Lüdersdorf: Sattelschlepper mit Aluminiumbarren brannte aus

09.03.2018

Allerlei Tipps zum Wochenende in Wismar und Umgebung

09.03.2018

Stralsunder Forscher zu Gast bei der Kinderuni am 16. März

09.03.2018
Anzeige