Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Mathe-Asse aus Wismar hoffen auf Unterstützung

Wismar Mathe-Asse aus Wismar hoffen auf Unterstützung

Der Bundeswettbewerb für Mathematik-Mannschaften findet in diesem Jahr in Magdeburg statt. Dort wollen Niels Hameister, Johannes Kändler und Fiete Sieg vom Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium starten.

Voriger Artikel
Tafel erhält Lebensmittel für 9350 Euro
Nächster Artikel
MV auf der Cebit: Drohne soll Schiffbrüchige retten

Johannes Kändler, Niels Hameister und Fiete Sieg (v. l.) würden gern zum Bundeswettbewerb.

Quelle: fpr

Wismar. Der Bundeswettbewerb für Mathematik-Mannschaften findet in diesem Jahr in Magdeburg statt. Dort wollen Niels Hameister, Johannes Kändler und Fiete Sieg vom Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium starten. Vor zwei Jahren konnte die Leiterin der Mathematik-Arbeitsgemeinschaft, Cornelia Wohlgemuth, schon einmal mit talentierten Schülern beim Mannschaftswettbewerb mitmachen. Das Team belegte einen beachtlichen Platz im Mittelfeld. 2014 hatten Förderer die Schüler beim Aufbringen der Reisekosten unterstützt. Darauf hoffen auch Niels, Johannes und Fiete. „Wir würden diese Herausforderung sehr gern annehmen, aber die hohen Fahrkosten können wir leider nicht wegrechnen. Vielleicht gibt es hilfsbereite Leser, die uns bei dieser außergewöhnlichen Herausforderung unterstützen können“, sagt Fiete Sieg.

Wer dem Trio helfen möchte, kann sich im Sekretariat des GHG melden, ☎ 03841/283358.

Von fpr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist