Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mehr Straftaten in Nordwestmecklenburg

Wismar Mehr Straftaten in Nordwestmecklenburg

Im Vorjahr hatte die Polizeiinspektion Wismar 378 Straftaten mehr zu bearbeiten als im Vorjahr. Der Polizeichef begründet den Anstieg vor allem damit, dass die Bürger mehr Straftaten angezeigt haben.

Wismar. Die Polizeiinspektion Wismar hatte im Vorjahr 11 198 Straftaten zu bearbeiten, 378 oder 4,5 Prozent mehr als 2011.

Den leichten Anstieg der Kriminalität in Nordwestmecklenburg erklärte Polizeichef Dr. Michael Peters vor allem damit, dass die Bürger mehr Straftaten angezeigt haben. Nach wie vor würden Diebstahlsdelikte der Polizei zu schaffen machen. Das sind 39 Prozent aller Straftaten.

In Wismar nahmen Betrügereien im Internet zu. Im ländlichen Bereich stieg die Zahl der Beleidigungen und Hausfriedensbrüche. Die Aufklärungsquote von rund 52 Prozent sei stabil.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Wismarer Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Eine Reihe von Einbruchsdiebstählen macht der Kripo zu schaffen. Auch Betrugs-, Beleidigungs- und Widerstandsdelikte gegen die Staatsgewalt nahmen zu.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist