Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Messe mit viel Witz, Show und Leckereien
Mecklenburg Wismar Messe mit viel Witz, Show und Leckereien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:46 09.03.2013
Tolle Stimmung beim Showkochen mit Leif Tennemann, der sich mit seinem Mikro und kessen Spr�chen unter die Massen mischte. An den T�pfen die Profi-K�che Dirk H�ft und Rene Schmidt. Fotos (4): Ina Schwarz

Als Standort für die größte Verbrauchermesse in MV macht der Festplatz am Bürgerpark in diesen Tagen seinem Namen alle Ehre. Es wird gefeiert, gelacht, verkostet und geschunkelt. Die Hanseschau ist nicht nur Motor und Treffpunkt regionaler Wirtschaft, sondern vor allem auch eine Begegnungsstätte für ihre Besucher.

Auf, neben und vor der Showbühne in Halle 3 sorgte gestern Leif Tennemann mit und ohne Hausmeisterkittel für beste Stimmung. Hunderte Besucher feixten über seinen nordischen Humor, mit der er unter anderem die Kochshow moderierte. „Ich habe ihn heute morgen noch im Radio gehört“, erzählte Christel Schmidt. „Ihn hier auf der Messe live zu erleben, ist schön“, so die 76-Jährige. Seit vielen Jahren schon reist sie gemeinsam mit ihrem Mann aus Blieschendorf an, um das Messeflair in Wismar zu genießen. Auch Klaus Ferch aus Crivitz ist ein treuer Hanseschau-Besucher. „Da ich früher selbst in der Landwirtschaft tätig war, interessiert mich vor allem dieser Bereich“, verriet der 69-Jährige gestern und genehmigte sich einen Probeschluck laktosefreie Milch am Hansano-Stand. Aus Berlin im Norden zu Besuch ist Evelin Zumach. „Hier wird die Region für mich greifbar, deshalb finde ich so eine regionale Messe richtig spannend. Mit dem Blick von außen staune ich, was hier alles so angeboten wird.“ Mit ihrer Cousine Susann Schramm (38) aus Klütz und Freundin Sybille Kuss (46) machte sie es sich zunächst im Medien-Café der OSTSEE-ZEITUNG gemütlich. Bei Kaffee und Keksen genoss das fröhliche Trio den Frauentag.

Frauen als Sängerinnen spielten auch in der Bühnenshow von Katrin Rienow gestern eine wesentliche Rolle. Als „raue Stimme des Nordens“ schlüpfte die Wismarer Künstlerin in die Stimm-Rollen von Milva, Cora oder Andrea Berg. Am Nachmittag begeisterte sie noch einmal mit ihrer Show der großen Diven wie Marlene Dietrich und Hildegard Knef.

Auf die bevorstehenden Heringstage machte Profi-Koch Dirk Höft aufmerksam. Zusammen mit seinem Kollegen René Schmidt zauberte er leckere Fischgerichte in die Töpfe und Pfannen der Showküche. Die Gäste konnten die Leckereien anschließend verkosten.

Auch am zweiten Messetag riss der Besucherstrom bis zum späten Nachmittag nicht ab. Am Wochenende wird ein Besucherrekord erwartet. „Wir sind gut gerüstet und freuen uns“, so Projektleiter Burkhard Golla im Namen von 250 Messe-Ausstellern.

Wege zur Hanseschau
Auto: Parkplätze befinden sich unmittelbar am Ausstellungsgelände am Bürgerpark — sind aufgrund der Besucherzahlen jedoch knapp.


Busshuttle: Ein Busshuttle pendelt alle 20 Minuten zwischen Weidendamm und Messe. Die Haltestelle am Weidendamm wird zwischen 11 und 16.40 Uhr angefahren. Für die Rückfahrt können Gäste den Service von 11.10 bis 16.50 Uhr nutzen.


Eintritt: 6 Euro für Erwachsene, erm. 5 Euro. 13- bis 17-Jährige zahlen 3 Euro, Kinder bis 12 haben freien Eintritt.

Ina Schwarz

Yoga hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit, weiß die 36-jährige Wismarerin Franziska Schwiethal. Ihre Kurse im Yogaraum „Shakti“ in der Lübschen Straße 95 werden von Menschen aller Altersgruppen besucht, die nach innerer Balance streben und etwas für die körperliche Fitness tun wollen.

09.03.2013

Das Columbus Cruise Center will Kreuzfahrtgeschäft ankurbeln.

09.03.2013

Eine Debatte übers Buch „Die Kunst des Bleibens“ von Dr. Wolf Schmidt findet Montag in Wismar statt.

09.03.2013
Anzeige