Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Miriam Knierim ist 1. Vize-Präses
Mecklenburg Wismar Miriam Knierim ist 1. Vize-Präses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 18.04.2018
Güstrow/Hornstorf

Die II. Synode des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Mecklenburgs hat ein Präsidium: In ihrer konstituierenden Sitzung in Güstrow wählten die Synodalen die Diplom-Landwirtin Stefanie Wolf aus Petschow (Landkreis Rostock) zur Präses. Pastorin Miriam Knierim ist die 1. Vize-Präses. Die junge Theologin aus Hornstorf bei Wismar ist neu in der Synode. Zum 2. Vize-Präses wählten die Synodalen den Juristen Dr. Christoph Heydemann aus dem brandenburgischen Fürstenberg, das kirchlich zu Mecklenburg gehört. Zusammen mit der Präses werden die Vize-Präsides in den kommenden sechs Jahren für den ordnungsgemäßen Ablauf der Synodentagungen sorgen und die Umsetzung der Beschlüsse im Auge behalten. Außerdem stand in der Tagung die Wahl des neuen Kirchenkreisrates an, dem neun aus der Mitte der Synode gewählte Mitglieder angehören, darunter mindestens sieben Ehrenamtliche. Pröpstin Britta Carstensen (Neustrelitz) und die drei Pröpste Dirk Sauermann (Parchim), Wulf Schünemann (Rostock) und Marcus Antonioli (Wismar) sind geborene Mitglieder des insgesamt 13-köpfigen Leitungsgremiums. Dieses tagt in der Regel monatlich zwischen den beiden jährlich stattfindenden Synoden und trifft viele Entscheidungen.

Pastorin Miriam Knierim aus Hornstorf wurde zur 1. Vize-Präses gewählt. Quelle: Foto: Kirche-Mv.de/ D. Vogel

cme

Wismarer Handballer gewinnen gegen HSV Grimmen mit 32:26

17.04.2018

Landesweite Aktion „Künstler für Schüler“ in der Förderschule Neukloster zu Gast

17.04.2018

Wismars alter und neuer Bürgermeister kommt in elf Wahllokalen auf mehr als 60 Prozent. Hans-Martin Helbig gewinnt einmal in der Altstadt.

18.04.2018
Anzeige