Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Morgen in Wismar: Zwei Männerchöre im Konzert
Mecklenburg Wismar Morgen in Wismar: Zwei Männerchöre im Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 15.06.2018

Der Wismarer Shantychor „Blänke“ gibt an diesem Sonnabend, dem 16. Juni, ein gemeinsames Konzert mit dem Männerchor „Lied hoch“ aus der Gemeinde Beeskow. Von 15 bis 16 Uhr werden die Sänger in der Heiligen-Geist-Kirche der Hansestadt hören sein. Anlass für den gemeinsamen Auftritt ist, dass sich die Gäste zu ihrer Sommertour für die Welterbestadt Wismar entschieden haben. Die 31 Mitglieder des Beeskower Chores werden von dem Kantor Matthias Alward dirigiert. Die künstlerische Leitung des Wismarer Shantychores hat nach wie vor Peter Herchenbach. Die Mischung dieser doch recht unterschiedlichen Musikrichtungen verspricht für alle Zuhörer ein unterhaltsames Erlebnis zu werden. FOTO: PETER FRANK

OZ

Mehr zum Thema
Politik Ist die Staatengruppe am Ende? - Trumps Zorn trifft die G7 wie ein Blitz

Schluss, Aus, doch keine gemeinsame G7-Erklärung. Dabei hatte sich die Gruppe mit Ach und Krach dazu durchgerungen. Dann schlägt Donald Trump zu, wie ein zorniger, ferner Rachegott. Alles auf Anfang.

11.06.2018

Joachim Löw startet in sein sechstes großes Turnier als Bundestrainer und genießt die Anspannung. Von seinem Team fordert er das Ende der Nachlässigkeiten. Löws Russland-Vorgabe außerhalb des Platzes: Sympathisch auftreten.

12.06.2018
Rügen Sassnitzer sollen über Aussichtsplattform entscheiden - Erosion: Droht eine Sperrung des Königsstuhls?

Durch Erosion ist der Weg zum Königsstuhl mittelfristig gefährdet. Ein renommiertes Büro hat einen Entwurf für eine neue Aussichtsplattform präsentiert. Gegen das Sieben-Millionen-Projekt regt sich Widerstand. Gefordert wird ein Bürgerentscheid.

14.06.2018

Aussichtsplattform auf der Kirche öffnet sich für Besucher / Infotafeln werden eingeweiht

15.06.2018

Auftritt in Aula der Großen Stadtschule / Mehr als 80 Schüler agieren auf und hinter der Bühne

15.06.2018

In Grieben gibt es sie noch: Bürgernähe und direkte Demokratie / Finanziell wird die Kommune kurz gehalten

15.06.2018