Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Nahbus setzt ab heute mehr Busse zur Ostsee ein

Wismar Nahbus setzt ab heute mehr Busse zur Ostsee ein

Ab heute wird das Angebot für Bus-Fahrgäste von Wismar nach Timmendorf auf der Insel Poel und von Wismar nach Boltenhagen verbessert. Das Unternehmen Nahbus setzt auf seinen Linien bis zum 25.

Wismar. Ab heute wird das Angebot für Bus-Fahrgäste von Wismar nach Timmendorf auf der Insel Poel und von Wismar nach Boltenhagen verbessert. Das Unternehmen Nahbus setzt auf seinen Linien bis zum 25. September zusätzliche Busse ein, teilt ein Sprecher gestern mit.

Von Montag bis Freitag wird auf den Linien 230 (Timmendorf/Poel) und 240 (Boltenhagen) jeweils eine zusätzliche Fahrt ab 9.30 Uhr ab Wismar angeboten. Alle Fahrgäste können von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr stündlich mit Nahbus in Richtung Ostseeküste zu fahren.

Auch für die Rückfahrt nach Wismar verdichtet das kreiseigene Unternehmen das Angebot zwischen 15.30 bis 17.30 Uhr. Der letzte Bus von Boltenhagen und von Timmendorf/Poel nach Wismar verkehrt jeweils um 21.30 Uhr.

An den Wochenenden werden die Fahrpläne der Linien 230 und 240 um die zusätzlichen Fahrten um 9.30 Uhr, 12.30 Uhr und 15.30 Uhr ab Wismar ZOB zu einem annähernden Stundentakt sowohl nach Boltenhagen als auch nach Timmendorf/Poel ergänzt. Somit können Pfingstausflügler bereits an diesem Wochenende eine individuell geplante Fahrt mit den Linienbussen von Nahbus zum Strand oder zu anderen auf der Strecke befindlichen Attraktionen unternehmen.

„Unser Fahrgast kann somit bereits für 3,20 Euro die Ostsee beziehungsweise Wismar erreichen. Für Familien empfehlen wir unsere Tagestickets T1+ im Wert von 5,80 Euro in der Stadt Wismar und 11,60 Euro für den regionalen Verkehr beziehungsweise T2+ im Wert von 7,50 Euro in der Stadt Wismar und für 15 Euro im Regionalverkehr. Dieses Ticket berechtigt zur Mitnahme beliebig vieler Kinder“, sagte der Nahbus-Sprecher.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen/Wismar
Nahbus hat sich komplett neu strukturiert und stemmt mit dem neuen Nahverkehrskonzept eine Herkulesaufgabe. Geschäftsführer Jörg Lettau plädiert für eine mindestens zweijährige Bewährungszeit.

Verschiedene Ausschüsse des Landkreises Nordwestmecklenburg beschäftigten sich mit den Auswirkungen des neuen Nahverkehrskonzeptes. Landrätin Kerstin Weiss spricht inzwischen von einer zweijährigen Bewährungszeit für den neuen Plan.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.