Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar „Nein zu Gewalt an Frauen“ – Land fördert Bus-Kampagne
Mecklenburg Wismar „Nein zu Gewalt an Frauen“ – Land fördert Bus-Kampagne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.02.2018

Die Botschaft „Nein zu Gewalt an Frauen“ rollt seit November 2016 am Heck eines Linienbusses durch Wismar und den Landkreis Nordwestmecklenburg. Gestern übergab die Integrations- und Gleichstellungsbeauftragte Mecklenburg-Vorpommerns, Dagmar Kaselitz (SPD, Bildmitte), einen Fördermittelbescheid in Höhe von knapp 2900 Euro, damit diese Botschaft unter anderem in Deutsch, Englisch, Arabisch und Russisch auch weiterhin gelesen werden kann. Gewalt an Frauen in Deutschland sei leider keine Seltenheit, sagte Kaselitz. Jede Vierte habe körperliche oder sexuelle Partnerschaftsgewalt bereits erlebt. Auf dem Bus ist auch die Nummer des Hilfetelefons zu sehen. „Das ist eine Möglichkeit, um Frauen den Weg zu den vielen Hilfsangeboten zu erleichtern, sagte Wismars Gleichstellungsbeauftragte Petra Steffan.

Hilfetelefon: ☎ 0 80 00 / 11 60 16 FOTO: NICOLE BUCHMANN

OZ

100-Euro-Spende / Container werden mitunter als Abfallbehälter missbraucht

10.02.2018

Der Maler lebt seit drei Jahren in der Gemeinde und hat dort seit 30 Jahren einen Garten

10.02.2018

Briefwahlunterlagen von Ende März an verfügbar / Wahltag ist der 15. April

10.02.2018
Anzeige