Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neuapostolische Kirche weiht Pfeifenorgel ein

Wismar Neuapostolische Kirche weiht Pfeifenorgel ein

Die Neuapostolische Kirche in Wismar bekommt eine Pfeifenorgel. Morgen beim Gottesdienst um 9.30 Uhr wird sie das erste Mal erklingen und geweiht werden.

Wismar. Die Neuapostolische Kirche in Wismar bekommt eine Pfeifenorgel. Morgen beim Gottesdienst um 9.30 Uhr wird sie das erste Mal erklingen und geweiht werden.

 

OZ-Bild

Die Pfeifenorgel der Neuapostolischen Kirche in Wismar wird morgen eingeweiht.

Quelle: privat

„Bisher erklang die Orgelmusik zu den Gottesdiensten und als Unterstützung des Gemeindechors immer auf einer elektronischen Orgel. Da ist die Freude natürlich riesengroß, dass wir in der Gemeinde Wismar jetzt eine ältere, aber gut erhaltene Orgel der Gemeinde Wolgast übernehmen können“, sagt Manfred Kolb von der Neuapostolischen Kirchengemeinde. Das mit 500 Pfeifen ausgestattete Instrument stammt vom Orgelbauer Sauer aus Frankfurt/Oder.

Nach der Weihe wird die Orgel jeden Sonntag um 9.30 Uhr und jeden Mittwoch um 19.30 Uhr bei den Gottesdiensten zu hören sein. Ein Höhepunkt steht bereits jetzt im Kalender: das Abschlusskonzert der „Chortage an der Ostsee“ vom 25. bis zum 28. August. Dabei wird auf der neuen Orgel geistliche Musik aus verschiedenen Jahrhunderten erklingen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.