Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Neuer Ferien-Lese-Meister in diesem Sommer: Regionale Schule Proseken

Wismar Neuer Ferien-Lese-Meister in diesem Sommer: Regionale Schule Proseken

Sommer, Sonne, Strand und Lesen. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Stadtbibliothek Wismar an der landesweiten Aktion „FerienLeseLust MV – Lesen tut gut“.

Voriger Artikel
Große Katzenschau an zwei Tagen
Nächster Artikel
Asylbewerber: 80 Cent für Pflichtarbeit

Philipp Unversucht, Geschäftsstellenleiter des FC Anker, überreicht Clemens Kehrbach als Vertreter der Regionalen Schule Proseken den Wanderpokal.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar. Sommer, Sonne, Strand und Lesen. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Stadtbibliothek Wismar an der landesweiten Aktion „FerienLeseLust MV – Lesen tut gut“. 96 Schüler haben in diesem Sommer mitgemacht, 37 Jungs und 59 Mädchen. „Lesen ist besinnlich, ruhig und macht Spaß“, fasste Kinderbibliothekarin Birgit Buchholz das Hobby zusammen. „Zeitgleich werden bei der Aktion auch noch Lesekompetenz und Textverständnis verbessert.“ Zu jedem der 226 Bücher gab es nämlich noch einen Fragebogen zum Inhalt des Buches. Für jede richtige Antwort gab es einen Punkt. Ganz fleißige Leseratten konnten noch zusätzliche Fragen beantworten, um für ihre Schule den Wanderpokal zu ergattern.

Zum vierten Mal wurde dieser Pokal nun verliehen, eine Besonderheit der Wismarer Bibliothek. „Das gibt es nur bei uns“, betonte Birgit Buchholz bei der Abschlussveranstaltung der Ferienaktion am Mittwoch. „Die Schule mit den meisten Punkten gewinnt“, erklärte die Bibliothekarin den Wettbewerb. Insgesamt 13 Bildungsstätten in und um Wismar haben mitgemacht. Mit einem Trommelwirbel wurde der diesjährige Sieger bekannt gegeben: die Regionale Schule mit Grundschule in Proseken mit 302 Punkten. Stellvertretend nahmen die Schüler Clemens Kehrbach und Frieda Fahl den Preis für ihre Schule entgegen. Überreicht wurde der Pokal von Philipp Unversucht, Geschäftsstellenleiter des FC Anker Wismar. „Wir unterstützen die Aktion zum ersten Mal“, erzählt Unversucht. „Aber wir werden auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.“ Zum Auftakt der Abschlussveranstaltung zeigten einige Nachwuchsspieler den Eltern und Schülern einen Ausschnitt ihres Probetrainings.

Mit leeren Händen ging an dem Nachmittag kein Kind nach Hause. Alle Teilnehmer der Leseaktion haben ein Zertifikat überreicht bekommen, außerdem wurden noch zehn Büchergutscheine verlost.

Spitzenreiterin im Lesen war Sherly Preuss. Ingesamt 27 Werke hat sie sich in den acht Wochen ausgeliehen. „Das macht mir einfach Spaß“, erklärte die Fünftklässlerin.

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Flüchtlingskinder schreiben ihre deutschen Lieblingswörter auf und erklären, warum sie die Begriffe mögen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist