Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Neuer Radweg: Umleitung während der Bauarbeiten
Mecklenburg Wismar Neuer Radweg: Umleitung während der Bauarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 01.12.2017

Timmendorf-Dorf soll einen Radweg bekommen. Wann beginnen die Arbeiten?

Gabriele Richter (ptl.), Bürgermeisterin von Poel Quelle: Foto: Sk

Gabriele Richter: Die Straßenbauverwaltung Schwerin plant den Ausbau der Ortsdurchfahrt, weil es sich um eine Landesstraße handelt. Die Baulänge beträgt rund 625 Meter, die Fahrbahn wird in einer Breite von sechs Metern ausgebaut. Auf der linken Seite in Richtung Strand wird es einen gemeinsamen Geh- und Radweg geben. Teil der Maßnahme ist ein neuer Regenwasserkanal, vorhandene Leitungssysteme sollen verlegt werden. Nach jetzigem Stand beginnen die Arbeiten 2019 und werden etwa ein Jahr dauern.

Timmendorf ist eine Urlauberhochburg. Wird es eine Umleitung geben?

Bei der Landesstraße 121 handelt es sich um eine sogenannte Urlaubs- und Ferienstrecke. Schwerin prüft aktuell, wie der Verkehr geführt werden kann. Es wird auch eine Umleitung um Timmendorf herum untersucht.

Die Gemeinde möchte ihren Parkplatz auf der linken Seite in Richtung Strand erweitern. Warum?

In der Saison reichen die Stellflächen auf dem privaten und gemeindlichen Parkplatz nicht aus. Dadurch sind Parkflächen überlastet, Autofahrer weichen auf nicht erlaubte Flächen aus, der Verkehr wird beeinträchtigt. Darum soll der Parkplatz erweitert werden. Ziel ist, dass Timmendorf attraktiv bleibt und unsere Besucher nicht beeinträchtigt werden.

Was ist vorgesehen, wann wird gebaut?

Die zusätzliche Fläche für Pkw und Wohnmobile soll angrenzend an den bestehenden Parkplatz der Gemeinde errichtet werden. Die Erweiterung umfasst etwa einen Hektar und ist Bestandteil des in Arbeit befindlichen Bebauungsplanes. Dieser soll Anfang 2019 seine Rechtskraft erreichen.

Ein möglicher Hotelneubau auf dem jetzt privat genutzten Parkplatz hat in den letzten Wochen hohe Wellen geschlagen. Wie geht es weiter?

Die Gemeinde hat im Zuge einer Ideensammlung einen Rahmenplan erarbeitet. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit dem Büro für Stadt- und Regionalplanung Wismar erstellt. Der Entwurf liegt nun vor. Er soll am 18. Dezember durch die Gemeindevertretung bestätigt werden. In diesem Rahmenplan, der durch die Mitarbeit einer Vielzahl von Einwohnern und Vereinen erstellt wurde, hat man sich auch mit der unbefriedigenden optischen Gestaltung des Ortseingangs von Timmendorf-Strand auseinandergesetzt. Im gegenwärtigen Zustand werden die Besucher des Ortes von einer unstrukturierten Parkplatzfläche in Empfang genommen. Unsere Ostsee-Gemeinde ist bestrebt, diesen Bereich nachhaltig aufzuwerten.

Mit einem Hotel?

Im Zuge des Rahmenplans wurden für die Aufwertung unterschiedliche Ideen formuliert. Zu diesen unverbindlichen Ideen gehört auch die beispielhafte Nutzung als Hotel und Jugendherberge. Die Gemeinde legt Wert auf die Feststellung, dass diese Beispiele unverbindlich sind. Die Parkplatzfläche am rechten Ortseingang befindet sich im privaten Besitz. Eine Umnutzung ohne gemeindliche Zustimmung ist ausgeschlossen.

Timmendorf punktet mit Strand und Steilküste. Was bevorzugen Sie?

Timmendorf-Strand hat eine vielfältige Ausstrahlung, jede Menge maritimes Flair, ohne dabei überladen zu wirken. Im Sommer bevorzuge ich den breiten und feinkörnigen Strand in Timmendorf. Das Wasser ist sauber und klar. Der schönste Strand, den ich an heißen Tagen bevorzuge. In den Herbst- und Wintermonaten liebe ich Spaziergänge an der Westküste von Poel, also von Timmendorf nach Hinter-Wangern. Der Abschnitt ist sehr naturbelassen und wenn ich Glück habe, finde ich sogar ab und zu einen Hühnergott. Scheint die Abendsonne auf die Küstenwand, leuchtet sie wie Bernstein. Ein schönes Naturschauspiel, diesen Anblick genieße ich.

Interview: Heiko Hoffmann

OZ

Der Arbeitskreis Gesundheitsmanagement der Stadtverwaltung Wismar hat in diesem Jahr zum zehnten Mal an der Blutspendeaktion zugunsten der OZ-Aktion „Helfen bringt Freude“ teilgenommen.

05.12.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Sechs Millionen Fernseh-Polizisten

Wismar hatte am Mittwoch eine große Fangemeinde. 6,63 Millionen Zuschauer sahen den Krimi „Soko Wismar“ zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr.

01.12.2017

Nach einem großen Umbau öffneten gestern Kaufland und weitere Geschäfte im Gägelower Einkaufszentrum

01.12.2017