Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Neukloster landet wichtigen Sieg in Lübstorf
Mecklenburg Wismar Neukloster landet wichtigen Sieg in Lübstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.05.2017

Das Spitzenduo in der Fußball-Landesklasse, Staffel VI, PSV Wismar (2:1 in Sternberg) und der Güstrower SC 09 II liefern sich weiterhin ein Kopf-an Kopf-Rennen im Aufstiegskampf. Der Brüeler SV machte durch einen 5:1-Sieg beim FC Mecklenburg II wichtigen Boden gut. Aber auch Neukloster bleibt nach dem 4:1 in Lübstorf weiter im Rennen.

Aufbau Sternberg – PSV Wismar 1:2 Ein wichtiger Auswärtssieg der Wendorfer Elf, trotz eines frühzeitigen Rückstands nach einem Abwehrfehler. „Dieser Rückstand hat uns aber nicht umgeworfen“, so PSV-Trainer Danny Pommerenke.

PSV Wismar: Lewerenz – Meyer, Rohloff, Mednow (90. Gliniors), Moslehner, Voß, Jeghiazarjan, Algie (79. Gertz), Lingk, Henschel, Trettin (60. Teske).

Tore: 1:0 Christoph Selig (13.), 1:1 Alexander Mednow (21.), 1:2 Aram Jeghiazarjan (79.).

Poeler SV – Mecklenburger SV 1:0

Nach dieser zwölften Niederlage müssen die Mühlenkicker schon mit der Kreisoberliga planen.

Poeler SV: R. Gelhaar – Faust, Kullack, Last, Mulsow, Chr. Schubert (70. Paschen), Hannes Gilles (23. Paulmann), E. Gelhaar, Thomas Gilles, Schlichte, Levetzow.

Mecklenburger SV: Pieth – Peters, D’Archise, Fink (69. Michalak), Florian Rohde, Salokat, Kapschefsky (42. Felix Zocher), Lorek, Gehde, Fabian Zocher, Gramenz.

Tor: 1:0 Hannes Gilles (19.).

MSV Lübstorf –

VfL BW Neukloster 1:4

Ein sehr wichtiger Auswärtssieg der Blau-Weißen. Damit bleibt die Elf von Trainer Jörg Broberg weiterhin in der Schleife der Klassenerhaltskandidaten. Allerdings hat Neukloster noch sechs Zähler Rückstand auf einen sicheren Tabellenplatz. Daher ist ein Sieg am nächsten Sonntag gegen Sternberg Pflicht.

VfL Blau-Weiß Neukloster: Jentzen – Nikolai, T. Schubert, A. Schmidt, S. Ziehl (88. Balke), Wichmann, M. Koch, Häring, Link, Wolfgramm, Sprenger (38. Linsil).

Tore: 0:1 Michael Koch (12.), 1:1 Sean Krischollek (25.), 1:2 Michael Koch (45.), 1:3 Patrick Wichmann (59.), 1:4 Steven Ziehl (87.).

Schweriner SC – SG Zetor Benz 1:0

„Es war schwer, eine schlagkräftige Mannschaft zu formieren. Aber wir haben das Beste daraus gemacht. Am Ende war die knappe Niederlage unglücklich. Mit der Leistung der Mannschaft konnte ich zufrieden sein“, sagte SG-Abteilungsleiter Philipp Hübler. Am nächsten Spieltag gastiert die Zetor-Elf beim Mecklenburger SV.

SG Zetor Benz: Gudde – Lüdtke, Stapusch, Lehnert, Kretschmann, Bandomir, Fiedler, Wohlgemuth (64. Bull), Schröder, Tempel, Bohm.

Tore: 1:0 Mathis Ramon Lange (64.).

Andreas Knothe

Schüler beim Wettbewerb zum Ferienticket erfolgreich

10.05.2017

Telefonstreiche live auf der Bühne: Leif Tennemann kommt am 25. Juni in die Markt- und Eventhalle nach Wismar. In seiner neuen Show wird es ab 16 Uhr spaßige Telefonate geben.

10.05.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Frau kontra Maibaum

Irgendwann musste es passieren. Zuerst war ein Knall zu hören, dann der Schrei einer Frau. Ja, in Schönberg stand der Maibaum etwas ungünstig, nämlich auf dem Markt, genau dort, wo viele Autos parken.

10.05.2017
Anzeige