Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nicht leicht zu durchschauen
Mecklenburg Wismar Nicht leicht zu durchschauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.12.2017

Nur gut, dass nicht so viele Besucher beim Stadtteilgespräch im Wismarer Rathaus waren. Ansonsten würde die Kreisverwaltung wohl in heller Aufregung sein. Warum? Ein Anwohner hatte beklagt, dass Mitarbeiter der Verwaltung im angrenzenden Bleicherweg ihr Auto abstellen. Und das, obwohl es doch ein paar Schritte weiter den Behörden-Parkplatz in der Rostocker Straße gibt. Vize-Landrat Mathias Diederich gab zur Antwort, dass der Parkplatz für die Öffentlichkeit gedacht ist. Einschränkungen nannte er nicht. Na fein, da kommt Freude in der Vorweihnachtszeit auf. Doch ganz so ist es nicht.

Das Schild am Parkplatz strotzt nur so vor Einschränkungen. Montags bis donnerstags von 6.45 bis 19 Uhr sowie freitags von 6.45 bis 16 Uhr ist er für Mitarbeiter und Besucher der Kreisverwaltung offen. Alle dürfen ihn dann montags bis donnerstags von 17 bis 7, freitags ab 15 und dann montags bis 7 Uhr nutzen. Aber: Der Parkplatz ist von 22 bis 6 Uhr verschlossen. Alles klar? Tut mir leid, ich hätte das jetzt gern einfacher formuliert. So aber steht es auf dem Schild. Auch der Vize-Landrat hat damit scheinbar seine Probleme. Oder er parkt auch anderswo.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Verein „Licht am Horizont“ unterstützt sozial schwache Familien aus Wismar und Umgebung

05.12.2017

Dorf Mecklenburg. Die Polizeiinspektion Wismar hat am Donnerstag mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten aufgenommen.

02.12.2017

Anlage-Experte Markus König gibt Investitionstipps beim OZ-Forum in Wismar

02.12.2017