Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Noch 489 freie Lehrstellen im Landkreis
Mecklenburg Wismar Noch 489 freie Lehrstellen im Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.07.2016

Am 1. August beginnt das neue Ausbildungsjahr und 381 Jugendliche in Nordwestmecklenburg suchen noch eine Lehrstelle. Dabei haben Arbeitgeber im Landkreis noch 489 Ausbildungsplätze zu vergeben. Vor allem im Hotel- und Gastgewerbe sowie im Handel gibt es freie Lehrstellen, aber auch künftige Elektroniker, Bürokaufleute, Kfz-Mechatroniker, Anlagenmechaniker, Maler und Lackierer sowie Friseure werden gesucht.

Guntram Sydow, Vorsitzender der Geschäftsführung in der Agentur für Arbeit in Westmecklenburg, appelliert einerseits an die Schulabgänger, „sich nicht zurückzulehnen, weil es genügend freie Ausbildungsplätze gibt“. Die Jugendlichen sollten flexibel in ihrer Bewerbung sein und sich auch solche Ausbildungsberufe anschauen, die nicht ihre erste Wahl sind.

Andererseits geht Sydows Appell auch an die Arbeitgeber, einem Jugendlichen, der nicht unbedingt der Wunschbewerber ist, eine Chance zu geben. „Die Agentur für Arbeit kann den Ausbildungsbetrieb unterstützen – durch eine assistierte Ausbildung sowie durch ausbildungsbegleitende Hilfen“, berichtet Sydow.

In der assistierten Ausbildung werden Jugendliche und Betriebe während der Berufsausbildung von Bildungsträgern begleitet. „Der Träger, finanziert durch die Arbeitsagentur, betreut den Jugendlichen drei Jahre lang“, erläutert Edgar Macke, der die vergangenen anderthalb Jahre in der Schweriner Agentur für die Berufsberatung zuständig war. Jetzt leitet er wieder die Wismarer Agentur. „Die Arbeitgeber haben zum Teil Vorbehalte, weil ein Dritter in der Ausbildung mit dabei ist“, weiß Macke. „Aber der Träger nimmt dem Ausbildungsbetrieb viel Arbeit ab“, nennt er den Vorzug der assistierten Ausbildung. Insofern empfehle sie sich als Instrument vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, zum Beispiel für Handwerksbetriebe.

Haike Werfel

Mehr zum Thema

Jahrelang trafen sich Schwule und Lesben friedlich in Istanbul. Nun lässt die türkische Polizei nicht einmal das Verlesen einer Erklärung zu - und setzt Tränengas ein. Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck wird gewaltsam abgeführt, Deutsche und Türken werden festgenommen.

27.06.2016

Schwach besuchte Vollversammlung verteilt insgesamt 175000 Euro / Mensaessen soll noch gesünder werden

29.06.2016

Erst Götz George, dann Bud Spencer: Zwei weitere Todesfälle von Prominenten haben in dieser Woche die Diskussion angefacht: Sterben dieses Jahr mehr Promis als sonst? Eine Analyse und Diskussionsgrundlage.

30.06.2016

Nach Enttäuschung über Zuschauerzahlen in Schönberg: Maack-Event verlängert Vertrag nicht

02.07.2016

Hüütigen Dags ward vääl makt, üm de vör de Ümwelt nich gauden Plastebütel aftoschaffen. Ierst würden de dull lawt un nu sallen se nix dögen, un in de Natur sünd se in hunnert Johren noch nich wech.

02.07.2016

Seit Mai hat das Jobcenter ein neues Instrument zur Verfügung, um seit Längerem arbeitslosen Menschen einen „weichen Einstieg“ in ein Unternehmen zu ermöglichen.

02.07.2016
Anzeige