Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Noch mehr Geld für „Licht am Horizont“

Wismar Noch mehr Geld für „Licht am Horizont“

Wismarer Verein freut sich über weitere Spenden

Voriger Artikel
OZ-TV: A-20-Abbruch: Renaturierung war nicht die Ursache
Nächster Artikel
Landkreis prüft Sanierung und Neubau für Wismarer Gymnasium

Bei der Scheckübergabe auf der Kogge „Wissemara“: Martina Krimmling und Norbert Gelhart (Vereinsvorsitzender „Licht am Horizont“) , Berthold Janssen (Geschäftsführer Flohmaxx), Christa Clausen (Werkstattleitung KaSo) und Heike Köhler (Flohmaxx, v. l.).

Quelle: Fotos: Tatjana Krebs, Stadtwerke

Wismar. Die OZ-Weihnachtsaktion ist zwar schon abgeschlossen, trotzdem gehen beim Wismarer Verein „Licht am Horizont“ weitere Spenden ein. 1200 Euro hat jetzt Berthold Janssen von der Marktveranstaltung Janssen GmbH in Form eines Riesenschecks überreicht. Der Erlös stammt von einem Flohmaxx- Flohmarkt, der im vergangenen Jahr in der Wismarer Markthalle stattgefunden hat.

„Das Geld kommt von den Eintrittsgeldern der Besucher“, berichtet Janssen, der regelmäßig Flohmärkte in Wismar organisiert. Jeder Gast habe einen Euro bezahlt, er selber habe danach die Summe aufgerundet. Und die kann sich sehen lassen. Nicht nur „Licht am Horizont“ hat 1200 Euro bekommen, sondern auch der Wismarer Kunstverein „KaSo“ kann sich über weitere 1200 Euro freuen. Die offene Werkstatt der Kunsthandwerker steht in der ABC-Straße 17 Menschen mit Problemen aller Art zur Verfügung.

Norbert Gelhart, Vereinsvorsitzender von „Licht am Horizont“, hat durch die OZ-Spendenaktion „Helfen bringt Freude“ im zurückliegenden Dezember rund 46 000 Euro für das Vereinskonto entgegengenommen.

„Alle Spenden gehen zu 100 Prozent an die Kinder“, verspricht Gelhart, der sich über jede Zuwendung freut. Er und seine Vereinsmitglieder kümmern sich unter anderen um schwer kranke Kinder und Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Sie können dank des Vereins an Ausflügen, Reisen und Weiterbildungen teilnehmen.

Das hat auch den Wismarer Leo Club überzeugt, die Jugendorganisation des Lions Clubs . Dessen Mitglieder haben mit einem Bingo-Spiel im Studentenclub „Block 17“ insgesamt 150 Euro für den guten Zweck gesammelt, die sie ebenfalls Norbert Gelhart überreicht haben. Der Club sammelt regelmäßig mit Veranstaltungen Geld für wohltätige Zwecke.

Zusätzlich hat der Kundenbeirat der Stadtwerke Wismar gestern einen Scheck über 250 Euro übergeben. „Die Tätigkeit des Vereins ist absolut unterstützenswert“, sagt auch Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Grzesko. Aus diesem Grund freue er sich umso mehr, dass auch der Kundenbeirat, der unter anderem bei Problemen und Verständnisfragen zwischen Stadtwerken und Kunden vermittelt, für den Verein gesammelt hat.

Tatjana Krebs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt seinen Vertrag erfüllen zu wollen.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt trotz der Begehrlichkeiten anderer Clubs, dass er seinen Vertrag bei 1899 mindestens bis 2019 erfüllen wird: „So machen wir es.“

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist