Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Norddeutscher Schulpreis für Hauptmann-Gymnasium
Mecklenburg Wismar Norddeutscher Schulpreis für Hauptmann-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 07.05.2016
Eicke, Johanna, Laura, Emmelie,Merle ,Josephine, Lea, Anne und Moritz (v.l.) waren am Freitag bei der Preisverleihung im Schweriner Landtag. Quelle: Cornelius Kettler
Wismar

Wismarer Schülerfirma Spitzenklasse: Am Freitag hat der norddeutsche Landesverband der Wirtschaftsjunioren erstmals in Schwerin den Schulpreis der Wirtschaftsjunioren verliehen. Überzeugen konnte die Firma „school fashion Schüler-GmbH“ vom Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium mit ihrem Crowdfunding-Projekt „Komm mit ins nächste Level“. Begleitet wurden die Schüler von ihrer Lehrerin Katja Marin.

Schüler machen Mode für Schüler

Das Motto von „school fashion“ lautet: „Bei uns machen Schüler Mode“. Schultimer, Schlüsselbänder, Bleistifte, Buttons, Kissen und mit dem Logo verzierte Schulkleidung – die zwölf Firmenmitglieder haben zahlreiche Produkte entwickelt, um zu zeigen, wie stolz sie auf ihre Schule sind.

Bisher produzierten und vertrieben die Schüler ihre Produkte vorrangig auf Bestellung. Das sollte sich mit einem eigenen Laden ändern. Durch 28 Spender sind 7000 Euro gesammelt worden: Projekt erfolgreich finanziert!

Von Vanessa Kopp

Mehr zum Thema

Die Satower Schülerfirma „Wunderwachs SGmbH“ waren in der letzten Woche auf Fortbildung und haben bei der Schokoladerie „De Prie“ in Rostock Anregungen und Ideen gesammelt.

03.05.2016

Wie teuer Wohnraum für Langzeitarbeitslose sein darf, wurde im Kreis neu geregelt/ Derzeit wird nachgebessert

04.05.2016

Mit der „Delphin“ hat Achim Stuhr sich seinen Arbeitsplatz selbst gekauft

04.05.2016

Klaus Kergel aus Wismar pflegt Wiesenschlüsselblumen in der Region. Von der Stiftung Loki Schmidt wurde die Pflanze zur Blume des Jahres gewählt.

06.05.2016

Siegfried Langusch organisiert die Feier in dem Ort, den es gar nicht mehr gibt

06.05.2016

Die Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Nordwestmecklenburg werden zwei Wochen ein Elektroauto testen.

06.05.2016