Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
OZ LESERBRIEFE

OZ LESERBRIEFE

Händler und Gastronomen sollten weniger jammern Zum Thema Parken in der Wismarer Innenstadt: Man mag ja zum Parkkonzept stehen wie man möchte. Manche Händler und Gastronomen in der Stadt machen es sich aber zu einfach.

Sicherlich kommen weniger Kunden aufgrund der Tatsache, dass nunmehr Parkgebühren bezahlt werden müssen. Aber ist der Kundenschwund nicht auch hausgemacht? Der Kunde, welcher in Wismar einkaufen möchte, muss manchmal leidensfähig sein. Die Händler und Gastronomen in Wismar sollten weniger jammern, sondern mit Service, marktgerechten Preisen und einer guten Qualität dafür sorgen, dass der Kunde trotz der Parkgebühren gerne nach Wismar kommt und dort seinen Einkauf erledigen möchte.

Johanna Siegelbrecht, Wismar Keine Alleinschuld, aber die Lage macht es schwieriger Ebenfalls zu dem Thema: Das Parkraumkonzept ist nicht an allen Problemen Schuld, aber es macht die Lage nicht einfacher. Die Touristen werden kommen (Die wissen zum größten Teil ja auch noch nichts von den „schönen“ Neuerungen!), aber werden sie wiederkommen? Dass die Innenstadt mit möglichst wenig Autos belastet werden soll, versteht jeder. Aber wenn die großen Parkplätze drumherum weiterhin Geld kosten, dann werden die Folgen im nächsten Jahr deutlich spürbar werden. Die Stadtverwaltung, Senatoren und der Bürgermeister sollten mal nachdenken. Was ist, wenn die Bürger richtig liegen und die Verwaltung falsch? Dann kostet es die Bürger Geld und die Verwaltung macht weiter wie bisher . . .

Hardy Schweistries, Groß Krankow

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist