Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Oldtimer legen in Wismar einen Stopp ein

Wismar Oldtimer legen in Wismar einen Stopp ein

Die Laster können am 22. Juli am Alten Hafen besichtigt werden.

Voriger Artikel
Einwohner befürchten Verkehrskollaps
Nächster Artikel
Maritime Modelle und Fotos im Agrarmuseum

Oldtimer-Laster kommen am 22. Juli nach Wismar und werden am Alten Hafen zu sehen sein.

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Wismar. 50 betagte Lkw rollen am Montag, dem 22. Juli, auf das Gelände des Alten Hafens in Wismar. Die diesjährige „Hanse-Ostsee-Tour“, eine Ausfahrt von Oldtimerfreunden aus ganz Norddeutschland, macht Station in der Hansestadt. Von 11 bis 16 Uhr können die historischen Fahrzeuge besichtigt werden. Dessen Fahrer besuchen in dieser Zeit das Werk der German Pellets GmbH, um zu sehen, wie aus Holzspänen der erneuerbare Brennstoff Holzpellets hergestellt wird.

Teilnehmer der Ferienfahrt sind die Mitglieder der Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft (NVG), die einmal im Jahr gemeinsam auf große Tour gehen, um ihre „alten Schätze“ gemeinsam zu erleben und unter Gleichgesinnten Technik, Land, Leute und Kultur zu erkunden. Zur Gemeinschaft gehören unter anderem Spediteure, Handwerker, Getränkehändler, Kaufleute und Fabrikanten. „Einer unserer Spediteure und Partnerhändler ist Mitglied im Verein und selbst passionierter Oldtimer-Fan. So ist die Idee entstanden, im Rahmen der Hanse-Ostsee-Tour nach Wismar zu kommen und unser Werk zu besichtigen“, sagt German Pellets-Sprecherin Claudia Röhr.

Die Fahrzeuge sind alle mindestens drei Jahrzehnte alt. Das älteste Exemplar ist ein Opel Blitz aus dem Jahr 1941. Längst vergessene Marken wie Krupp, Henschel, Hanomag oder Magirus-Deutz erstrahlen in neuem Glanz und spiegeln so die Zeit des Wirtschaftswunders wider. Die Fahrer verzichten auf Servolenkung, synchronisierte Getriebe oder Klimaanlage. Die Teilnehmer der Ferienfahrt übernachten in ihren Oldtimern. Viele von ihnen wurden entsprechend umgerüstet.

Die Tour startet am 19. Juli in Lüneburg und führt über Lübeck, Wismar und Stralsund nach Binz und Heringsdorf und von dort an die Müritz, wo sie am 30. Juli endet.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist