Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Online-Portal für freie Kita-Plätze
Mecklenburg Wismar Online-Portal für freie Kita-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.09.2017
Wismar

Mehr als 20 Kindertagesstätten gibt es zurzeit in der Hansestadt Wismar. Deren Plätze reichen nicht aus, deshalb sollen in den kommenden Jahren vier weitere Einrichtungen gebaut werden. Laut der CDU- Fraktion ist die Suche nach einem freien Kita-Platz zurzeit für viele Eltern eine große Herausforderung. Unübersichtliche Mehrfachanmeldungen würden zu langen Wartelisten und einem enormen Kommunikationsaufwand für Eltern und Kita-Leitungen führen. Eine übersichtliche und einheitliche Online-Plattform, die sämtliche Träger Wismars vernetzt, könnte die Suche nach einem verfügbaren Kita-Platz deutlich erleichtern. Etabliert habe sich dieses System inzwischen in vielen Städten bundesweit. In Mecklenburg-Vorpommern würden beispielsweise die Städte Schwerin und Rostock diesen Service anbieten.

Deshalb hat die CDU-Fraktion für die Bürgerschaftssitzung am Donnerstag einen Antrag auf die Tagesordnung gesetzt, dass Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) prüfen soll, ob die Einrichtung eines zentralen Online-Anmeldesystems für Kita-Plätze auch in Wismar möglich ist. Ob die anderen Parteien zustimmen, wird sich zeigen. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Bürgerschaftssaal des Rathauses.

OZ

„Erinnern – Gedenken – Aufarbeiten“: Unter diesem Thema steht der nächste Nachmittag der Begegnung im Saal der Landeskirchlichen Gemeinschaft, Klußer Damm 25. Er findet am Mittwoch, dem 4.

26.09.2017

Der Wahlkreis 13, zu dem Wismar und weite Teile Nordwestmecklenburgs zählen, ist mit zwei Politikern im Bundestag vertreten. Das Direktmandat hat Karin Strenz (CDU) gewonnen.

26.09.2017

Auch Bauer Plate setzt auf Tourismus als zweites Standbein

26.09.2017