Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Päppernöt
Mecklenburg Wismar Päppernöt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.11.2017

Wenn ick an Wihnachten denk, denk ick giern an die brunen Peppernöt von min Omi taurüch. Dei backte sei nah ein’n Familienrezept, dat in dei 1920ern upschräben würd. Ok min Mudding hett nach ditt Rezept Päppernöt backt, aewer so gaud as bi Omi schmeckten dei nich. Väle Johr gäw dat disse Päppernöt, un wi hem öwerleggt, wat dei Grund dorför is, dat sei gaud, aewer nich besünners gaud wiern. Wenn twei Lüüd deisülwen Taudaten tausamen rühren, möt doch dei glieke Geschmack rutkamen. Min Mudding schöw denn Ünnerschied tauletzt up ehren Aben. Nu is dat Backen so gor nich mien Hobby, destowägen hew ick mi in’t Päppernötbacken nie utprobiert. Blots bi ’t Aeten bün ick dorbi. Mien Söhn begeistert sick all väle Johr för Dinge von anno dunnemals, nu ok för Rezepte. Nülich fröcht hei sine Oma nach ein Rezept för brune Päppernöt. Dei söcht dat Rezept von 1920 rut, un tausamen schnackten sei öwer lysierten Zucker, Karmum, Pottasch un Bittermandeln. Awmäten wür dunnmals in Lot. Min Mudding meinte, dat ein Lot üm dei 20 Gramm hebben müsst. Min Söhn wull dat genauer weiten un käk in ’n Internet nach. Dor stünn, dat ein Lot je nach Region twischen 14 un 18 Gramm wiern, in Mecklenburg wiern dat 15,2 Gramm. Manch einer denkt nu, dat man mit all dei Tahlen ok tau pinschieterich ümgahn kann. Aewer bi so ’n Backrezept kann ein Gramm all ne Menge an ’n Geschmack ännern. Nu hoff ick, dat mien Söhn dei Päppernöt gelingen. Un wenn dei noch so as bi min Omi schmecken, denn bün ick duppelt taufräden.

Annalena

Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Heute die blaue Mütze aufhaben

Spazieren Sie heute doch mal mit einer blauen Mütze über den Wismarer Weihnachtsmarkt. Damit wären Sie top-aktuell: Heute ist Tag der blauen Mützen, der Blue Beanie Day.

30.11.2017

Die Mehrheit der Stadtvertreter von Neukloster stimmte nach der Sanierung für den neuen Namen

30.11.2017

Die Spendenkonten der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ füllen sich: Unter anderem hat Frederic Lüders 50 Euro in die Spendenbox im OZ-Verlagshaus in der Mecklenburger Straße gesteckt.

30.11.2017
Anzeige