Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Papageien und Pudel erobern Tigerpark in Dassow

Dassow Papageien und Pudel erobern Tigerpark in Dassow

Marietta und Gerd Koch wollen in Dassow mit einer bunten Tiershow begeistern

Voriger Artikel
Tour führt bis nach Gambia
Nächster Artikel
Dr. Alfred Winterroth geht in Rente

Marietta und Gerd Koch kennen wir von unserer Zeit im Zirkus Crone.“Monica Farell, Erlebnis- und Tigerpark

Dassow. Auf neue Attraktionen mit Papageien, Kakadus und einem Königspudel, einem Dschungel-Loop und vielem mehr dürfen sich die Besucher des Erlebnis- und Tigerparks Dassow in diesem Jahr freuen. Der Park geht in seine 14. Saison. „Auch wenn Ostern in diesem Jahr sehr früh liegt und die Temperaturen noch niedrig sein können, starten wir wie immer am Gründonnerstag“, erzählt Monica Farell. Denn das hat Tradition und daran möchte sie unbedingt festhalten, so die Chefin des Parks.

Der 25. März ist nicht mehr fern. Deshalb laufen die Vorbereitungen längst auf Hochtouren. Wie in jedem Jahr soll den Besuchern auch 2016 wieder etwas Neues geboten werden. Nachdem im Jahr 2015 Minischweine für Aufsehen sorgten, werden jetzt Marietta und Gerd Koch mit einer ebenfalls einzigartigen Tiershow erwartet. Sie bringen Kakadus, Papageien und Königspudel mit.

„Marietta und Gerd kennen wir noch von unserer gemeinsamen Zeit von 1981 bis 1984 im Zirkus Crone“, berichtet Monica Farell. Der Kontakt riss danach nie ab. Und nach zuletzt mehreren Auftritten in Italien suchte das Tierlehrer-Ehepaar jetzt nach einem Arrangement für diese Saison.

Gleich über Ostern werden Marietta und Gerd Koch ihre Tiershow in Dassow zeigen. Eingebunden ist ihre Show in die täglich stattfindende Raubtierschule mit Löwen und Tigern. Die bekommt das Publikum wie in den Vorjahren auch dieses Mal wieder zu sehen.

Etwas warten müssen die Besucher dagegen noch auf die zweite neue Attraktion. Zum Kindertag oder auch etwas später soll in dem Park erstmals ein Fahrgeschäft eröffnen. Geplant ist ein Dschungel-Loop.

Dabei handelt es sich um eine Schaukel, auf der in einer Höhe von acht Metern ein Überschlag möglich ist. Der Looping funktioniert allerdings nur, wenn die Kids den Joystick richtig bedienen.

Auch ohne diese zweite Attraktion könnte sich ein Besuch des Erlebnis- und Tigerparks Dassow zu Ostern lohnen. Denn der gesamte Park mit seinen Angeboten — von der Raubtierschule (11.30 Uhr und 16 Uhr) über den Mitmachzirkus (13 Uhr Training und 14.30 Uhr Vorstellung) bis hin zum Streichelzoo und der Raubtierfütterung (16.45 Uhr) — hat dann geöffnet.

Außerdem können sich die Kinder auf den beliebten Hüpfburgen wie zum Beispiel einem Piratenschiff oder einem Discotunnel austoben. Nicht zu vergessen das Ostereiersuchen, zu dem der Park am Ostersonntag, 27. März, Besucher einlädt.

Zunächst wird der Erlebnis- und Tigerpark Dassow vom 25. März bis zum 10. April täglich von 10.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet haben. Danach ändern sich die Öffnungszeiten. Aktuelle Informationen dazu finden die Besucher unter www.tigerpark.de.

Damit am Gründonnerstag der Park eröffnen kann, ist für Sonnabend, dem 19. März, von 10 bis 16 Uhr ein Arbeitseinsatz angesetzt. Wer hier helfen und mitmachen möchte, ist herzlich willkommen, so Monica Farell.

 



Dirk Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.