Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Pferdesport und Feuerwehr

Blowatz Pferdesport und Feuerwehr

Die Gemeinde ist seit rund 50 Jahren eine Hochburg für Reiter / 81 Jahre Brandschutz in Blowatz und beliebt bei der Jugend

Voriger Artikel
Polizei ist Temposündern auf der Spur
Nächster Artikel
Schulbus fängt während Fahrt Feuer

Das Reit- und Fahrturnier ist ein alljährlicher Höhepunkt im Blowatzer Gemeindeleben.

Quelle: Foto: Jutta Wego

Blowatz. Zwei verlässliche Partner in Blowatz: die freiwillige Feuerwehr und der Reit- und Fahrverein. Die Feuerwehr gibt es seit 81 Jahren, den Reit- und Fahrverein genau genommen seit 1964. Anfangs als Sektion Reitsport der LPG Blowatz und seit 1991 als Reit- und Fahrverein eingetragen.

„Die Feuerwehr ist ganz klar ein Aktivposten in der Gemeinde“, sagt Bürgermeister Tino Schomann (29, CDU) und bis Anfang des Jahres deren Wehrführer. Doch Bürgermeister, Wehrführer, Landwirt und junger Vater, das wurde dann doch zu viel. Er gab sein Amt auf und bei der Jahreshauptversammlung wurde Niels Harder (31) einstimmig bei einer Enthaltung zu seinem Nachfolger als Wehrführer gewählt.

Tino Schomann hatte sein Amt mit 19 Jahren angetreten und es zehn Jahre inne. Niels Harder ist stellvertretender Amtswehrführer und mit seiner neuen Materie bestens vertraut.

Die Feuerwehr ist ein beliebter Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche. Die Jugendwehr hat derzeit 22 Mitglieder und schlägt sich recht erfolgreich bei Wettbewerben wie dem Poeler Wintermarsch.

Dieses Jahr reichte es bei 18 Mannschaften zu einem Platz im Mittelfeld. Zudem veranstaltet die Feuerwehr die alljährlichen Osterfeuer. „Trotz des recht bescheidenen Wetters kamen auch dieses mal wieder etwa 100 Leute“, berichtet der Bürgermeister.

Was für die Feuerwehr Veranstaltungen wie Kreis- und Amtsfeuerwehrtage oder der Wintermarsch, das ist für den Reit- und Fahrverein das alljährliche Reit- und Fahrturnier. In diesem Jahr wird es zum 42. Mal ausgetragen. Vereinsgründer Fritz Thomas ließ eine großzügige Turnieranlage bauen, auf der 1975 die erste offizielle Pferdesportveranstaltung gestartet wurde.

Seit dem Tod von Fritz Thomas 2015 steht der Verein, der laut seiner Webseite 41 Mitglieder hat, unter der Führung von Ingo Meißner und Joachim Lenschow. „Pferdesport ist das Aushängeschild der Gemeinde“, sagt Ernst Neumann, der ehemalige Bürgermeister. Nicht umsonst habe Blowatz vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern 1998 den Titel „Pferdefreundliche Gemeinde“ verliehen bekommen. „Und ich muss sagen, Ingo Meißner und Joachim Lenschow machen ihre Sache gut. Der erste Veranstaltungstermin dieses Jahres steht: Am 1. Mai lädt der Reit- und Fahrverein zum Reitertag ein. Ausgetragen wird er auf dem Turnierplatz, der den Namen des verstorbenen Ehrenvorsitzenden des Vereins trägt: Fritz-Thomas-Platz.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist