Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Poeler freuen sich über neues Schul-Logo
Mecklenburg Wismar Poeler freuen sich über neues Schul-Logo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.06.2017
Prof. Roland Larek (l.), Studentin Ana Cassandra Voigt, Fördervereinsvorsitzende Daniela Zehr (4. v. l.), Poels Bürgermeisterin Gabriele Richter (r.) und Schulleiterin Christiane Reetz (2. v. r.) mit Schülern im Foyer der Schule bei der offiziellen Übergabe des Logos, das Kira, Fabienne und Lara (v. l.) halten. Quelle: Foto: Haike Werfel
Kirchdorf

Mädchen und Jungen der fünften bis achten Klasse haben das neue Logo für die Regionale Schule mit Grundschule der Insel Poel offiziell von der Studentin Ana Cassandra Voigt entgegengenommen. Es ziert bereits den Briefkopf, berichtet die Schulleiterin. „Spätestens in den Sommerferien wird das Logo auf rotem Grund an der Giebelseite der Schule angebracht“, kündigte Christiane Reetz an. „Dann wird es von der Strandstraße aus, die in Richtung Schwarzer Busch führt, zu sehen sein.“ Derzeit hole der Schulförderverein der Insel Poel Angebote ein.

Der Förderverein hatte sich im vergangenen Jahr an die Hochschule Wismar mit der Bitte gewandt, Studierende mögen ein Logo für die Poeler Schule „Prof. Dr. h. c. Dr. h. c. Hans Lembke“ entwerfen. Den Kontakt zum Studiengang Kommunikationsdesign und Medien der Fakultät Gestaltung stellte Roland Larek her, Professor an der Hochschule und Mitglied im Schulförderverein.

Aus den insgesamt 17 Entwürfen der Studenten kamen fünf in die engere Auswahl. „Die Schule war immer am Auswahlverfahren beteiligt, die Lehrer wie die Schüller in allen Klassen“, erzählte Christiane Reetz. „Zuletzt gab es zwei Favoriten.“

Die Schulkonferenz mit Vertretern der Lehrer, der Schüler und der Eltern wählte schließlich das Motiv der drei Möwen. Die zwei kleinen Vögel symbolisieren die heranwachsenden Kinder und Jugendlichen, die große Möwe die Pädagogen und alle anderen Erwachsenen, die die Schüler im Entwicklungsprozess unterstützen und auf sie achtgeben.

Das Logo stelle das Zusammengehörigkeitsgefühl aller, die in der Schule beschäftigt sind, dar, betonte Gabriele Richter. Die Bürgermeisterin der Gemeinde Ostseebad Insel Poel als Träger der Schule dankte dem Förderverein für sein Engagement und der Studentin für ihre Idee und Kreativität. „Das Logo sollte einzigartig sein und zu uns passen, das heißt nicht überheblich sein, sowie die Kultur der Häuser (Grund- und Regionalschule – d. A.) und der Insel widerspiegeln“, erklärte Gabi Richter. Das sei der Studentin hervorragend gelungen. Die Bürgermeisterin überreichte Ana Cassandra Voigt zum Dank einen großen Sommerblumenstrauß und eine Torte – zu ihrer Überraschung mit dem Möwen-Logo als Dekoration. Zur offiziellen Übergabe des Logos an die Schule hatte die 20-Jährige auch ihre Eltern aus Eutin (Schleswig-Holstein) mitgebracht.

Daniela Zehr, erste Vorsitzende des Schulfördervereins, bedankte sich bei der Kommunikationsdesignerin in spe mit einem Preisgeld. Über die 300 Euro war die Studentin sichtlich erfreut.

Das Logo soll auch für Visitenkarten und Flyer genutzt werden.

Das Logo

Logo stammt aus dem Griechischen: Lógos bedeutet Lehre, Wort, Rede, Sinn. Ein Logo ist ein grafisches Zeichen, das ein bestimmtes Subjekt repräsentiert.

Für das Poeler Schul-Logo wurde das Motiv der Möwe gewählt. Sie ist ein typischer Küstenvogel. Die drei Möwen symbolisieren den Prozess des Erwachsenwerdens. In der ersten Klasse der Grundschule startet man als Küken. Wenn man die Schule verlässt, ist man flügge geworden und hat gelernt, selbst zu fliegen. Küken und Jungmöwe berühren sich. Dies soll vermitteln, dass Grundschule und Regionalschule Hand in Hand gehen.

Haike Werfel

Polizei und Wehr brachten die Tiere zu einem See

09.06.2017

In der fast 400 Meter langen Schiffbauhalle von MV Werften in Wismar wird gehämmert, geschweißt, geschliffen.

09.06.2017

Programm am 24. Juni mit Hüpfburg und Linedance

09.06.2017