Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
340 000 Euro für mehr Sicherheit

Neukloster 340 000 Euro für mehr Sicherheit

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) brachte der Freiwilligen Feuerwehr Neukloster gleich doppelt Geld. 220 000 Euro gibt es für einen Anbau und 120 000 Euro für ein neues Fahrzeug.

Voriger Artikel
Neuer Aufsichtsrat für Wirtschaftsfördergesellschaft
Nächster Artikel
340000 Euro für mehr Sicherheit

Das Gerätehaus der Feuerwehr in Neukloster bekommt einen Anbau. Die Baukosten liegen bei 360000 Euro, davon trägt 220000 Euro das Land.

Quelle: Sylvia Kartheuser

Neukloster. Das Innenministerium von MV unterstützt die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Neukloster mit 220 000 Euro. Zudem gibt es 120 000 Euro für den Kauf eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs, kurz HLF 20. Die Kosten sowohl für den Anbau als auch für das Fahrzeug liegen bei jeweils etwa 360 000 Euro.

„Die Feuerwehrleute in Neukloster beweisen, dass das Ehrenamt lebendig ist“, lobte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am Montag bei der Übergabe der Zuwendungsbescheide. Er verwies darauf, dass Feuerwehrmänner und -frauen oft unter Gefahr für das eigene Leben Menschen helfen und retten würden.

Das gelte es auch finanziell zu honorieren. Zum Beispiel die Gemeinden bei der Anschaffung moderner Technik zu unterstützen.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist