Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Alte Reithalle wird nicht zum Museums-Depot
Mecklenburg Wismar Alte Reithalle wird nicht zum Museums-Depot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 28.03.2014
Die alte Reithalle am Bürgerpark, die sich in unmittelbarer Nähe zum Phantechnikum befindet, wird kein Depot fürs Museum.
Wismar

Die Absage war deutlich. Thomas Beyer konnte sich mit seinem Wunsch, aus der alten Reithalle am Bürgerpark ein Lager für das Technische Landesmuseum Phantechnikum zu machen, nicht durchsetzen. Ohne Diskussion stimmte die Mehrheit dagegen.

Sie schloss sich dem SPD-Antrag an, für das Museums-Lager eine andere Lösung zu suchen. Die Reithalle soll ihrem Wunsch nach als Ort für verschiedenste Veranstaltungen bestehen bleiben. „Was einmal weg ist, kommt schwer wieder“, hatte Karin Lechner (SPD) gewarnt.

Zudem beschloss die Bürgerschaft mit großer Mehrheit, die Förderung fürs Phantechnikum in diesem und im nächsten Jahr von 100000 auf 150000 Euro aufzustocken.

Damit ist die Voraussetzung geschaffen, die Landes-Mittel in Höhe von 250000 Euro in Anspruch zu nehmen. Die insgesamt 400000 Euro dienen der Deckung von Sach- und Personalkosten.



Sylvia Kartheuser

Doch der Wahlausschuss gibt auch grünes Licht für Tilo Gundlack und Michael Werner.

28.03.2014

21 Mädchen aus Wismar, Neukloster, Schwerin, Klütz, Bad Kleinen und Gadebusch nahmen am Girls‘ Day in der Polizeiinspektion Wismar teil.

28.03.2014

Der Hauptausschuss will den Vorschlag am 9. April der Gemeindevertretung vorlegen.

28.03.2014